{Rund ums Schnittmuster} Wo kann man Schnittmuster kaufen?

Schnittmuster gibt es mittlerweile aus vielen verschiedenen Quellen und von vielen unterschiedlichen Herstellern. Begonnen hat der Verkauf von Schnittmuster aus Papier zum Nachschneidern zuhause im Amerika des 19. Jahrhunderts durch den Unternehmer E. Butterick. In Deutschland hat sich in der Nachkriegszeit die Burda Zeitschrift etabliert. Durch das Internet haben sich mittlerweile auch viele unabhängige Schnittmusterdesigner … Mehr {Rund ums Schnittmuster} Wo kann man Schnittmuster kaufen?

Zeitreise in die Belle Époque

Schon als kleines Mädchen habe ich stundenlang historische Kostüme abgezeichnet. Den Reiz der Mode des 19. Jahrhunderts habe ich erst kürzlich für mich entdeckt. Genauer gesagt die Kleider um 1880 (für Detailverliebte etwas vor der Belle Epoche). Typisch für diese Zeit sind die Tournüren die den Hintern überbetonten, sowie aufwendig drapierte Röcke. Das sollte mein … Mehr Zeitreise in die Belle Époque

Winterkiefern – Eine Jacke aus Strickwalk

Endlich ein freies Wochenende, etwas Schnee, ein wunderbar weicher Stoff in der Farbe von Kiefern im Winter und der perfekte Schnitt: Butterick 5793 ein Jackenschnitt von Conny Crawford. Ich habe noch nicht viel mit solchen Schnitten gearbeitet, bin also gewissermaßen erst am Durchprobieren diverser Modelle – die eher durch Zufall an mich gekommen sind. Mit … Mehr Winterkiefern – Eine Jacke aus Strickwalk

Walk Away Dress – Ein Katastrophenkleid?

Das berühmte 1950er Walk Away Dress 4790 von Butterick bekam einen großen Auftritt in der BBC Serie „Sewing Bee“, der englische Vorlage von „Geschickt eingefädelt“. Ich war begeistert und wollte dieses Kleid auch in meinem Kleiderschrank haben. So wenige Schnitteile, so einfach und so schnell genäht und ganz ohne komplizierte Verschlüsse. Am Anfang der Nähkarriere … Mehr Walk Away Dress – Ein Katastrophenkleid?