Reiseset für Stickerinnen – Japanischer Stoff und ein Papageienvogel

Im Augenblick, scheint es mich zu interessieren Verpackungen für unterwegs, für den Schrank, für heikle Gegenstände … herzustellen. Alles was man da so aus Stoff machen kann und was nicht allzu kompliziert in der Herstellung ist. Auf jeden Fall wollte ich diesmal den eben fertiggestellten Tucan unterbringen und ging auf die Suche nach einem Stoffpartner. … Mehr Reiseset für Stickerinnen – Japanischer Stoff und ein Papageienvogel

Langlebig & Nachhaltig – Einen Dirndlrock anpassen

Einer meiner Träume ist, dass meine Dirndl auch nach mir weiter getragen werden. In einem anderen Schrank jemand anderes glücklich machen, mich sozusagen überdauern. Ich denke, da stehen bei einem Dirndl auch eindeutig die Chancen höher als bei einem anderen Kleidungsstück. Denn erstens ist das Dirndl zwar ein Kleidungsstück, das mit der Mode geht, aber … Mehr Langlebig & Nachhaltig – Einen Dirndlrock anpassen

Lustige Flötentasche – Koalabär aus Aboriginestoff

Die Flöte, das große „Einsteiger- oder Anfängerinstrument“, wird leider oft recht lieblos behandelt. Manchmal landet sie irgendwie in der Tasche, oft nicht einmal auseinander genommen oder geputzt … Sie erlebt mit ihren kleinen Besitzern häufig turbulente Zeiten. Dabei kann eine Sopranblockflöte uns ein Leben lang begleiten, vorausgesetzt man ist ein bisschen behutsam mit ihr im … Mehr Lustige Flötentasche – Koalabär aus Aboriginestoff

#Blusenprojekt: Business Casual mit der Pussy Bow Blouse von Sew Over It

Business Casual müssen auch Ingenieure können. Zumindest ab und an. Und ich taste mich gerade daran heran. Heute soll es erstmal um die Bluse gehen, zum Outfit dann später noch ein paar Worte. Genäht habe ich die Pussy Bow Blouse von Sew Over It, ein Klassiker auf dem Schnittmustermarkt. Und, dass muss ich jetzt einfach … Mehr #Blusenprojekt: Business Casual mit der Pussy Bow Blouse von Sew Over It

Pure Lebensfreude: Ein Etui für Häkelnadeln aus südafrikanischem Shweshwe-Stoff

Dass ich so gar keine Strickerin bin, leider, habe ich gelegentlich schon erwähnt, ganz bestimmt jedoch bei meiner Besprechung von Dora Ohrensteins qualitätsvollen Buch „Top Down Häkeln“. Die starken Reliefs und Strukturen von Häkelmustern mag ich sehr gerne. Wolle und Garn (ja, ich werde immer wieder schwach bei schöner Wolle) und natürlich habe ich auch … Mehr Pure Lebensfreude: Ein Etui für Häkelnadeln aus südafrikanischem Shweshwe-Stoff

„Ich habe Größe M genäht“ – Über Schnittrezensionen und welche Informationen wichtig sind

Ich habe es sicher schon das eine oder andere Mal kurz angesprochen: Wie schade es ist, wenn jemand über ein genähtes Kleidungsstück bloggt, aber keine Information zur Größe relativ zum eigenem Körper gibt. Ich schreibe gerne „Größe lt. Maßtabelle gewählt“. Auf Instagram gibt es seit kurzer Zeit eine Initiative die eigenen Körpermaße zu posten. Zu … Mehr „Ich habe Größe M genäht“ – Über Schnittrezensionen und welche Informationen wichtig sind

{Nadelbrief} Viecherei: I Love My Dog

Unter Viecherei versteht man bekanntlich Verschiedenstens: Im wörtlichen Sinn Tiere, viele, vor allem Größere oder im übertragenen Sinn eine Spaß, eine „Gaudi“, auf jeden Fall auch eher Derbes, Grobes, kein bloßer Scherz, wohl mehr ein handfester Unsinn. Eigentlich hatte ich noch eine Stickerei begonnen mit Schaf, Hund und Schwein, aber sie ist einfach nicht fertig … Mehr {Nadelbrief} Viecherei: I Love My Dog

Stoffspielereien – Papiernähen

  Also, gleich mal vorneweg: Mir ist nichts wirklich Brauchbares eingefallen zum Thema. Ich hatte irgendwie so vage Ideen, aber sie blieben auch nach längerem Nachdenken genauso nebelhaft wie zu Beginn. Es waren nur ein paar halbherzige Experimente mit Papier, die ich bei Sabine unternommen hatte. Das lag vielleicht daran, dass Sabine kaum interessantes Papier … Mehr Stoffspielereien – Papiernähen

Tischsets mit Motiven aus „200 gestickte Blumen“

*** Rezensionsexemplar vom Stiebner Verlag zur Verfügung gestellt *** Fröhlich, bunt farbig, das ist so mein erster Eindruck gewesen. Was mir gleich gefallen hat: Die Autorin Kristen Gula hat nicht nur Sonnenblumen, Nelken oder Rosen als Stickmotiv gewählt sondern auch Exoten, Zimmerpflanzen, Sukkuleten, die Venusfliegenfalle und Morchel, Kornähre, Zierkohl oder Radieschen. Die Idee Blätter und Blüten … Mehr Tischsets mit Motiven aus „200 gestickte Blumen“