{Rezension} Top-Down Häkeln

*** Rezensionsexemplar vom Stiebner Verlag zur Verfügung gestellt *** Sängerin, Autorin, Designerin und Lehrerin, die amerikanische Häkeldesignerin Dora Ohrenstein ist eine vielfältige Frau und erzählt auf ihrem Blog, dass sie in ihrer Jugend zwar ein paar Sachen gehäkelt hatte, die gut aussahen, aber selber nicht wusste warum. Dann rückte ihre Karriere als Sängerin in den … Mehr {Rezension} Top-Down Häkeln

Aboriginemuster, mehr als nur exotisches Design

Von Aborigines hatte ich lange nur sehr unklare Vorstellungen. Irgendwann hielten zuerst Känguru und Dingo, dann Bumerang und Digeridoo Einzug in meine Welt. In letzter Zeit habe ich einiges gelesen über die Geschichte und Kultur der Aborigine – und je mehr ich darüber weiß desto irritierter und erschütterter bin ich. Wer Australien bereist oder dort … Mehr Aboriginemuster, mehr als nur exotisches Design

{Nadelbrief} Für El(i)se – Musik als Inspiration

Es gibt im Nadelbriefjahr eine Fülle interessanter, manchmal ungewöhnlicher Themen. Es gibt da z. B. Techniken (Sashiko, Alabama Chanin …), Materialien (Spitze, Stein, Packpapier …), Märchen und Länder, Minisätze mit einer bestimmten Aussage. Aber darunter ist nur ein Musikstück. Wenn man die Klammern weglässt heißt das Thema „Für Elise“, und das ist der Titel eines … Mehr {Nadelbrief} Für El(i)se – Musik als Inspiration

Tracht inspiriert – Die Bluse Ella, ein Aborigine Stoff und Kreuzstickerei

Tracht ist der Themenschwerpunkt für September bei Karlotta Pink: Sabine hat ein sehr schönes Vintagedirndl aus afrikanischem Shweshwe-Stoff genäht, „Septemberfaden“ verwendet herrlichen Nepalstoff für ihr Kleid, die Grinsekatze nähte aus Shweshwe einen Trachtenrock und ich, ich habe mir eine Reihe von sehr schönen Stoffkombinationen für Dirndlkleider zusammengestellt. Aber immer wieder stellte ich mir die Frage: … Mehr Tracht inspiriert – Die Bluse Ella, ein Aborigine Stoff und Kreuzstickerei

Manege frei! – Eine Jacke aus dem Buch „Selbstgenähte Garderobe nach Maß“ vom Atelier Charlotte Auzou

*** Kooperation mit dem Stiebner Verlag – Blogtour *** Das erste, was mein Mann sagte, als er diesen auffälligen Stoff sah war: „Da schaust du aus, als ob du zum Zirkus gehörst!“.  In diesen Stoff habe ich mich vor kurzem bei myTex verliebt und ihn, wie man sieht, gleich erstanden. Ich habe entschieden eine Schwäche … Mehr Manege frei! – Eine Jacke aus dem Buch „Selbstgenähte Garderobe nach Maß“ vom Atelier Charlotte Auzou

Zufälligerweise für meinen Mann – Meine Summer Stitchalong „Bluse“

Wie ich in meiner Projektvorstellung für unser Summer Stitchalong beschrieben hatte, fand ich unter einigen alten Kleidungsstücken von meinen Eltern eine Leinenbluse, naja dachte ich zumindest … Ich habe aus dem klassischen Hemdkragen einen Stehkragen gemacht, ganz einfach indem ich den Kragen abgeschnitten habe und die Stegkante mit einem Köperband versäubert habe. Dann übertrug ich … Mehr Zufälligerweise für meinen Mann – Meine Summer Stitchalong „Bluse“

{Nadelbrief} Qualle

Ich hatte noch nicht das Vergnügen einer Qualle in Natura beim Schwimmen im Meer zu begegnen, ich kenne die unerfreulichen Nachwirkungen einer solchen Begegnung nur aus Berichten. Aber ganz gleich wie schrecklich diese sein mögen, eins muss man zugeben: Quallen sind, ästhetisch betrachtet, echte Zauberwesen. Ich wusste auch gleich wie meine Nadelbrief-Qualle aussehen würde, ich … Mehr {Nadelbrief} Qualle

Nadelbrief Meer und das Buch Stoff Manipulation

Das Meer ist ein ausuferndes Thema. Meer ist für den Menschen seit jeher ambivalent- gut wie böse. Es ernährt, verbindet, machte seefahrende Nationen reich und mächtig; es zerstört, ertränkt, ist Kriegsschauplatz. Es gebiert Märchen und Monster, ist fruchtbar und furchtbar. Seine Mythen sind schaurig, schön und beides. Und häufig ist eine Ahnung von Unendlichkeit spürbar. … Mehr Nadelbrief Meer und das Buch Stoff Manipulation

Wenn die Schnitte in die Jahre kommen- Bluse mit Anpassungsproblemen

Ich habe es bestimmt schon erwähnt: Ich nehme nicht gerne Schnitte heraus. Das heißt, manchmal schon und dann gleich mehrere. Da ist es naheliegend bereits herausgenommene Schnitte zu verwenden. Und das birgt natürlich Probleme. Erstens ist, was einem gerade noch begehrenswert erschien, plötzlich vielleicht nicht mehr so ansprechend. Ja, manchmal verstehe ich überhaupt nicht mehr, … Mehr Wenn die Schnitte in die Jahre kommen- Bluse mit Anpassungsproblemen

{Nadelbrief} Warum? Woher? Ein Rätsel

Ich gestehe, eigentlich war das ein Versuch Stille umzusetzen. Der Nadelbrief war nur mit beigen Garn bestickt und darauf drei Federn platziert. Aber mein Nadelbrief wirkte nicht still sondern unentschieden, fad und tollpatschig. Ich war gerade dabei eine Außennaht zu schließen, da sah ich ein Stückchen Stoff mit Vögeln am Arbeitstisch liegen. Die Farbe passte … Mehr {Nadelbrief} Warum? Woher? Ein Rätsel