Kimonojacke Joey aus „Petits Hauts“ – Nähen auf Französisch

Die Kimonojacke Joey ist mein erstes Projekt aus einem Nähbuch namens „Petits Hauts„. Wie der Name verrät ist es auf französisch und ich kann absolut kein französisch. Aber das ist ehrlicherweise mit etwas Näherfahrung komplett egal. Achja, und es gibt viele französische Nähte – eigentlich nur solche … Zum Buch Aufmerksam bin ich auf das … Mehr Kimonojacke Joey aus „Petits Hauts“ – Nähen auf Französisch

Burda Easy in Blaudruck oder Wie kommt das weiße Muster auf den Stoff?

Im Winter habe ich mir die Zeitschrift Burda Easy H/W 2018 gekauft. Ich hatte da ein paar sehr schlichte Modelle gesehen, die viele Möglichkeiten offen lassen, das mag ich. Aber es blieb beim Durchblättern und Überlegen. Vor kurzem habe ich an einem müßigen Abend alle Schnitte ausgeschnitten, das war so eine herrlich entspannende Tätigkeit: Man … Mehr Burda Easy in Blaudruck oder Wie kommt das weiße Muster auf den Stoff?

Silvia Coatigan – Der Bericht eines Scheiterns

Der Silvia Coatigan von schnittchen pattern ist ein Scheitern, das mittlerweile schon etwas her ist, genauer gesagt passierte es im November. Damals ging gefühlt alles schief: Zuerst vernähte ich einen Streichelstoff in einen Pullover, der so gar nicht mein Fall war – dank genügend Reststoff war ein weiterer für mich anziehbarer Pullover möglich, für den … Mehr Silvia Coatigan – Der Bericht eines Scheiterns

Handweberei vernähen: Webpatches für einen Trachtenjanker

Irgendwie beschäftigt mich die ganze Zeit der Gedanke: Wie könnte man Handweberei mit Genähtem sinnvoll kombinieren? Dabei gebe ich mich nicht der Illusion hin plötzlich ein Stoffstück zu weben, dass groß genug ist, um daraus etwas zu schneidern. Mein ehrgeizigstes Projekt bisher auf einem 80cm breiten Webrahmen war eine Decke, da waren allerdings auch Vliesstreifen … Mehr Handweberei vernähen: Webpatches für einen Trachtenjanker

{Schemaschnitt} Ein Mantel mit besticktem Saum

Blickt man in der Kostümgeschichte ein wenig umher und zurück, findet man häufig einen simplen Typ Bekleidung: dem Rechteck mit einem Loch für den Kopf. Möglicherweise gibt es separate Ärmel oder auch nicht. Für diese Art des Kleidungsstücks finden sich unzählige Beispiele für diese Art Hemd und/oder Kleid in der ganzen Welt: In Russland genauso wie … Mehr {Schemaschnitt} Ein Mantel mit besticktem Saum

Vögel als Inspiration – Starke Kontraste in meiner Kohlmeisenjacke

  Die Kohlmeise, frech, geschickt, kühn, manchmal ein bisschen streitlustig, im wunderschönen Federkleid. Welcher Vogelliebhaber hat sich noch nicht über die regen Kerlchen am Futterhaus gefreut und amüsiert. Neben Blaumeisen, Grünlingen, Spatzen und Kleibern gehören sie zu den ganz verlässlichen Kunden unseres Futterbüffetts. Und darum sollten sie natürlich auch einen Platz in meiner Vogelkollektion erhalten, … Mehr Vögel als Inspiration – Starke Kontraste in meiner Kohlmeisenjacke

Wasserfalljacke oder Wieviel Leo verträgt das Leben?

Diese Jacke hat noch sehr wenig Ausgang bekommen. Und nicht unbedingt weil mir die Gelegenheiten gefehlt hätten. Ich finde man kann sie nämlich ganz wunderbar zu Jeans kombinieren und braucht keinen Clubabend. Aber: Mein Freund findet sie schrecklich. Ich weiß nicht so ganz ob es der Leoprint ist, das Gold oder beides zusammen. Und so … Mehr Wasserfalljacke oder Wieviel Leo verträgt das Leben?

Von UFOs und Expressmodellen – Maritime Marlenehose mit Streifenbluse

Die Marlenehose brauchte ein Jahr bis zur Vollendung, ein richtiges UFO, das auf einmal in der „Nähe ich später oder auch nie fertig“-Kiste landete. Die Bluse war in einer Woche genäht. Der Stoff blutete enorm aus und blutet noch immer extrem aus. Das habe ich beim Auswaschen der Sprühstärke gemerkt. Dafür ist er super zum … Mehr Von UFOs und Expressmodellen – Maritime Marlenehose mit Streifenbluse

Vögel als Inspiration: Der Buntspecht in Schwarz-Weiß-Rot

(read in English) Es hat etwas gedauert, aber mein Spechtmodell ist doch noch fertig geworden. Die Farben und Muster des Spechtes schienen mir erst einmal sehr einfach, wahrscheinlich weil es für mich typische Farbkombinationen sind: Schwarz, Rot und Weiß, ein klein bisschen helles Braun. Klare grafische Formen, Flecken, Streifen. Ein Blick ins Stoffdepot: einer der … Mehr Vögel als Inspiration: Der Buntspecht in Schwarz-Weiß-Rot