Fibremood Noelle und die Frage wann Oversize zu groß ist

Nachdem ich mich ziemlich lange um einen Blogpost gedrückt habe: Ich lebe, aber meine Arbeit und klettern haben gerade Priorität. Nichtsdestotrotz, nähe ich unregelmäßig regelmäßig. Während ich früher das Bloggen (und Probenähen) gebraucht habe um etwas fertig zu nähen, bin ich mittlerweile zufrieden einfach nur „für mich“ zu nähen.

Heute dokumentiert ist meine neuste Blazerjacke aus der Fibremood namens Noelle. Noelle hat mich sofort angesprochen, da Blazer und Oversize. Die Idee war eine Lücke in meinem Kleiderschrank zu füllen: Die der Oberteile, die man schnell überwerfen kann und schick aussieht.

Noelle ist ein sehr großzügig geschnittener ungefütterter Blazer mit Reverskragen. In den bereits genähten Modellen auf Instagram herrscht der O-Ton: Noelle ist sehr oversizig. Aber ich mag ja oversize! Ich muss aber nun gestehen, ob mir nicht Noelle zu oversize ist?! Ist es lässig oder verkleidet?

Hier die Rückenansicht:

Ich bin mir immer noch nicht sicher …

Innen habe ich mit großer Mühe alle Kanten mit Schrägbändern versäubert. Am Foto zu erkennen das pinke Schrägband am Ärmelaufschlag. Die Taschen habe ich weggelassen um die Zeit wieder einzusparen. Nein, ehrlicherweise Paspeltaschen und grober Leinen kam mir nicht ganz optimal in der Kombination vor.

Knöpfe gibt es übrigens schon, aber noch nicht angenäht. Diese sind von Karstadt (der mittlere im Foto) und auch im Karstadt sind diese Fotos entstanden, da sie gerade einen so guten Abverkauf haben (aufgrund übervoller Lager), dass es mich diese Woche gleich zweimal hingelockt hat. Wer kann bei 1,99€/m aufwärts schon nein sagen? In meinem Lager gibt es wieder ein paar Meter mehr an schönen Viskosestoffen.

Fazit: Ich bin mir nicht sicher. Ich ziehe es gerne an, im Spiegel (oder auf den Fotos) bin ich nicht überzeugt. Eine potentielle Abnehmerin hätte ich bereits falls ich mich gegen Noelle entscheide …

Stoff: Dunkelrotes Leinen von myTEX

Schnitt: Noelle von Fibremood, 1 Größe kleiner als Maßstabelle

Verlinkt am MMM.


10 Gedanken zu “Fibremood Noelle und die Frage wann Oversize zu groß ist

  1. Ich glaube, meins wäre es auch nicht. Habe mir auch die Fotos auf der Homepage von Fibremood angesehen. Dort sieht der Blazer genauso aus. Aber ein Blazer der an der Schulter Falten wirft…mh, ich weiß nicht..

    Gefällt mir

  2. Oh ja, Oversize ist eine Gratwanderung. Da ich sowieso nicht der Typ dafür bin, kann ich nicht wirklich beurteilen, wann es zuviel ist (mir ist es IMMER zuviel :D), aber an sich finde ich den Blazer hübsch :)

    Gefällt mir

  3. Zwischen Oversize und Sack ist ein schmaler Grat. Natürlich ist es auch immer Geschmacksache, ganz klar.
    Ich persönlich bin gar keine Fan von Oversize. Ich fühle mich darin immer unwohl und unförmig, obwohl es mir bei anderen oftmals sehr gefällt.
    An Dir finde ich den Blazer sehr hübsch.
    LG
    Natalie

    Gefällt mir

  4. Um es wirklich ganz gerecht beurteilen zu können, müsste ich dich mit dem Blazer in Natura sehen. Ein bißchen problematisch ist nämlich das Weitwinkel der Optik beim Fotografieren…(speziell bei den unteren beiden Bildern) Trotzdem viel Spass damit, unbedingt viele Kombinationsmöglichkeiten austesten -und ich bin schon sehr gespannt auf deine neuen Stoffe! Liebe Grüße, Silvia

    Gefällt mir

  5. Wenn oversized, dann finde ich Deinen Blazer genau richtig. Die kürzeren Ärmel balancieren das wieder aus und auch das Revers hat die richtigen Proportionen.
    Liebe Grüße, SaSa

    Gefällt mir

  6. Bor, mit Oversized habe ich auch wenig erfahrung. Erstmal finde ich das Rot an dir super, beim Rest musst du wie gesagt ausprobieren… Ich freue mich auch wie bolle auf meinen ersten Karstadtbesuch nach fast einem dreiviertel Jahr, wenn ich dich so sehe kann ich es kaum erwarten… LG Sarah

    Gefällt mir

  7. Im Stilkurs würde ich meinen Damen sagen, dass der Blazer an den Schultern zu weit ist. Oversize ist das eine, unpassend das andere. Vielleicht braucht dieser Schnitt aber auch einfach nur einen Stoff wie dicke Wolle. Ich denke, das hätte eine andere Wirkung.
    Was das shoppen im Karstadt betrifft, da bin ich neidisch. Unser Karstadt wurde geschlossen. So sehr sich mein Portemonaie freut, so sehr vermisse ich die Stoffabteilung.

    Gefällt mir

  8. Mir gefällt Dein Blazer gut. Ich finde, das Ausmaß an Oversize ist auch eine Frage des Alters. Je jünger jemand ist, desto weiter darf meiner Meinung eine Jacke sein. Wenn ich mir meine jüngere Tochter in ihren weiten second-Hand-Jacken ansehe, finde ich es immer toll, ich selber würde eher nicht 2 Nummern größer tragen.
    Ich finde, bei Dir sieht es gut aus.
    Liebe Grüße, Stefanie

    Gefällt mir

  9. Ich finde es steht dir sehr gut. Neben der wollempfehlung in einem der oberen Kommentare kam mir der Gedanke nach fließenderem Stoff in den Sinn für nen lässigeren Fall. Der Ärmel steht etwas ab, er sollte irgendwie mehr runter fallen oder?
    Trotzdem finde ich ihn schön besonders in der Farbe. Und wenn du ihn gerne trägst, dann umso mehr behalten! Ansonsten kann ich auch dünne Trench-artige Mäntel zum schnellen und schicken überwerfen empfehlen. Hab einen Gebraucht gekauft aus fließendem Modal und finde mich damit immer gleich lässig schick (und muss mir noch einen selbst nähen, da doch einiges am gekauften nicht stimmt) 😎 viele Grüße aus FFM! Marta

    Gefällt mir

Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.