Restejacke mit Tangram Applikationen

Diese Jacke ist aus zwei Reststoffen entstanden. Ein Stück von Sabines wunderbaren Mantel Emma und das andere von meinem Rock. Da ich mir ja so sehr vornehme immer wieder auch Reste zu verarbeiten, hatte ich eine Jacke aus dem Buch Selbstgenähte Garderobe nach Maß – von Charlotte Auzou, erschienen im Stiebner Verlag zugeschnitten. Hier die erste … Mehr Restejacke mit Tangram Applikationen

Miniaturen KW 13 Schokolade

Miniaturenmäßig bin ich in letzter Zeit etwas ins Hintertreffen gekommen. Da kam das Thema Schokolade zur Super-Osterhasen-Schokozeit gerade recht. Selber habe ich es noch zu keinem Schokohasen gebracht, aber die gibt es nächste Woche garantiert auch noch. Allerdings dachte ich bei Schokolade erst einmal an eine Tafel Schokolade und dunkles Braun. Dann fielen mir Farbmusterbeispiele … Mehr Miniaturen KW 13 Schokolade

Stoffspielereien: Eine Baskenmütze aus Stoffschichten

Eigentlich hätte ich gerne geschrieben: Ich war inspiriert von aufspringenden Blütenknospen, den Schichten der Birkenrinde oder zumindest Zwiebelschalen … irgendetwas poetisches eben, etwas das gut klingt. In Wirklichkeit war ich von meiner Unordnug, meinen Stoffschnipseln, inspiriert, meinem Nähabfall, der zufällig am Arbeitstisch herumlag. Naja, das ist auch etwas … Ich habe vor kurzem einen Reststoff … Mehr Stoffspielereien: Eine Baskenmütze aus Stoffschichten

Miniaturen KW7 Insekten

Mit den kleinen „Viechern“ ist das bekanntlich so eine Sache: Es ist uns einfach nicht klar, wozu die überhaupt da sind. Oder wir empfinden sie nur als Ärgernisse: die befallen Rosen, fressen Löcher und Gänge in Blätter, beißen uns im Sommer, machen Löcher in Kleider… Fast fanatisch, man braucht sich nur die chemischen „Keulen“ ansehen, … Mehr Miniaturen KW7 Insekten

Miniauren KW 4 Aufbruch

Aufbruch. Zuerst: sich wegbewegen, aber eine Idee? Gar nicht. Dann: Keimende Zwiebelpflanzen. Zuletzt: Vögel. Ich bewundere immer wieder Vögel, Enten oder einmal Schwäne im Flug. Ein Bild wie im Märchen. Schwäne, die im Formationsflug gegen Nordwesten zogen. Meine Vögel gleichen eher Amseln oder Tauben. Das Motiv stammt aus dem Buch Einfach sticken mit Applikationen von … Mehr Miniauren KW 4 Aufbruch

Miniaturen KW 3 Stille

Wie stellt man „Stille“ dar. Wenig, ruhig, einfarbig. Anna sagte: „Also ich würde Schneeflocken machen, Schnee fällt ganz leise, still…“ Ich hatte auch schon an die Farbe Weiß und runde Formen gedacht, mein erster Versuch ging allerdings daneben. Vielleicht kennen das manche von euch, die in der Stadt leben, wenn man an einem Wintermorgen aufwacht … Mehr Miniaturen KW 3 Stille

Stoffspielereien Texturen aus der Natur-Flechten

Inspiriert bin ich ja ständig von diesem und jenem in der Natur. Ganz besonders beeindrucken mich allerdings die skurrilen Formen der Flechten auf Bäumen oder Gestein. Auch ihre besondere Farbigkeit ist bemerkenswert: Oft zurückhaltend silbriggrau, dann wieder schrill in Signalfarben, je nach Jahreszeit und Feuchtigkeit sanft pastell oder intensiv gefärbt… Flechten zählen als Symbioseorganismus von … Mehr Stoffspielereien Texturen aus der Natur-Flechten

Das entsetzlich dicke Gürteltier – Polster mit Applikation

Dieses reizende Motiv habe ich in dem Buch Collagen von Clare Youngs gesehen – so wie bereits meine ersten Applikationspolster mit Hühnern. Das Gürteltier war, glaube ich, sogar der Grund, warum ich das Buch kaufte. Jedenfalls wollte ich dieses Motiv als Stoffcollage umsetzen. Als Material dienten wieder indische Blockprintstoffe und ein blauer, afrikanischer ShweShwe Stoff … Mehr Das entsetzlich dicke Gürteltier – Polster mit Applikation

Pink und Fläche – Polster mit Applikationen

Vor kurzer Zeit habe ich mich in einem Artikel sehr ausführlich mit der Farbe Rosa und ihren Eigenschaften beschäftigt. Diesmal lautete das Thema von der Aktion MittwochsMix „Pink und Fläche“. Pink ist zwar auch irgendwie ein Rosa, aber es ist nicht niedlich und zart, es ist laut und stark. Und man sagt auch schnell: „Ich … Mehr Pink und Fläche – Polster mit Applikationen