Inari Tee von named clothing

So, ganz ehrlich, recht viel habe ich nicht zum Erzählen, über das Inari Tee von named clothing. Es ist eben nur ein simples Webware-T-Shirt?! Es gibt nicht viel Einfacheres!

Nun ja, ganz so einfach ist es dann aber doch nicht: Das T-Shirt wurde schon von vielen genäht. Entsprechend gibt es viele Erfahrungen. Und Meinungen. (Erschwerend kommt hinzu, dass das Schnittmuster gerade neu aufgelegt wurde, aber scheinbar wurde nur das Design um eine Langarm-Variante erweitert.)

Ich komme einmal zu einer neutralen Beschreibung: Das Schnittmuster kommt ohne Brustabnäher aus, ist sehr „cropped“ geschnitten und hat kurze Ärmelchen mit Aufschlägen.

Die Meinungen dazu im Netz kann man zusammenfassen mit: Der Ärmel könnte etwas mehr Weite vertragen, damit man auch die Arme heben kann, ohne gleich nackig zu sein und das „cropped“ ist wirklich ziemlich kurz.

Ich habe daher, bevor ich das Schnittmuster das erste Mal genäht habe, den Ärmel bereits um 3 cm gespreizt – d.h. zwischen der Markierung für die Schulternaht und dem Saum eingeschnitten und am Saum 3 cm eingefügt, anschließend die Kurven korrigiert. Diese Änderung habe ich basierend auf dem Blogbeitrag von Handmade by Carolyn gemacht. Und zusätzlich das Schnittmuster um 10 cm verlängert (hier ein Blogbeitrag zur Länge vom Shirt). Beide Änderungen finde ich persönlich sehr gelungen! (Und nötig für meine Vorliebe von „nicht bauchfrei“.)

Die Anleitung sieht vor, dass der Ärmel rund eingenäht wird. Dies entspricht nicht unbedingt meiner Vorliebe, aber da es nötig ist, denn Ärmel etwas einzureihen, damit er gut hineinpasst, habe ich es so genäht und war positiv überrascht.

Da es nun wirklich ein einfaches Schnittmuster ist, kann ich schon gar nichts mehr groß sagen?! Der „rosinenfarbene“ Stoff ist ein festerer Tencel von thecouture.de. Ich hatte Reste von einem anderen Projekt. Und ich bin ein begeisteter Tetrisspieler bei Stoff – diese Herausforderung finde ich immer wieder spannend.


Fazit: Ich mag es. Nur der Saum wirkt eingeartig krum am Foto?! Das muss ich nochmal kontrollieren.

Stoff: Tencel von thecouture.de; man bekommt es mit Ach und Krach aus 50 cm raus!

Schnitt: Inari Tee and Dress von named clothing


Ein Gedanke zu “Inari Tee von named clothing

  1. Hm ja. Für cropped ist mein Bauch leider nicht mehr flach genug. Aus Tencel trägt sich das Shirt sicher wunderbar luftig im Sommer. Liebe Grüße, Gabi

    Liken

Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.