Nähen mit kleinem Geldbeutel: Freebooks

 

geldbeutel nähen(2).jpg

Nähen kann ein teures Hobby sein, oder sagen wir richtiger ist ein teures Hobby. Mein Geldbeutel ist nicht plötzlich geschrumpft, aber selbst ich, mit einem lockereren Verhältnis zu den Kosten von Indie-Patterns (warum? mehr hier dazu), muss manchmal bei den Preisen schlucken. 20€ für ein Schnittmuster? Ja, das gibt’s. Genauso gibt es aber auch das Gegenteil: Kostenfreie Schnittmuster – ich finde das Wörtchen „gratis“ hat einen abwertenden Beigeschmack. Für alle die sich durch die gesamte Anzahl an möglichen Schnittmustern wühlen wollen, gibt es einige Seiten, die sich darauf spezialisiert haben. Ich möchte hier Schnittmuster aufzählen, die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Es muss langfristig kostenfrei erhältlich sein. Die Anmeldung zu einem Newsletter oder die Erstellung eines Kundenkontos zählen nicht als Kosten.
  • Es muss in mehreren Größen erhältlich oder zumindest sehr leicht an weitere Größen anpassbar sein.
  • Der Schnitt sollte von einem renommierten Schnittersteller sein.
  • Im besten Fall ist eine deutsche und/oder englische Anleitung vorhanden, bei sehr einfachen Schnitten ist dies keine Muss-Bedingung.
  • Und schlussendlich: Sie müssen auch mir gefallen… (das ist natürlich komplett subjektiv) Aber es sind nicht viele durchgefallen.

Oberteile (Jersey)

  • Das Lago Tank von Itch to Stich ist ein klassisches Tank Top.
  • Das Carine Tee von Elbes Textiles ist ein kurzes, lockeres T-Shirt mit rundem Ausschnitt und geschwungenem Saum.
  • Das Plantain Tee von Deer&Doe ist ein ausgestelltes T-Shirt mit verschiedenen Ärmellängen und Ellbogenpatch.
  • Das Jersey Top von Peppermint Magazine/The Stitchery ist ein klassisches T-Shirt mit 3/4-Ärmel.
  • Das Uvita Top von Itch to Stich ist ein locker geschnittenes, langärmliges Shirt mit überschnittenen Schultern.
  • Das Monroe Turtleneck von tessuti fabrics ist ein kastig geschnittener Rollkragenpulli mit engen Ärmeln.
  • Das Mandy Boat Tee von tessuti fabrics ist ein kastig geschnittenes Shirt mit U-Boot Ausschnitt und engen Ärmeln.
  • Das Hemlock Tee von Grainline Studio ist ein oversize Shirt. (One Size Fits All!)
  • Das Yoko Square Roll-Neck von Jalie ist, wie der Name schon sagt, ein Rollkragenpullover.
  • Der Pullover Marie aus dem Buch „Alles Jersey – Hoodies und Pullis“ hat leichte Bischofsärmel und einen Ausschnitt auf der Rückseite.
  • Der Pullover Snuggly von Love Sewing Mag/Sew Simple hat Raglanärmel. (Keine Anleitung!)
  • Der Slouchy Cardi von Peppermint Magazine/In The Folds ist ein lockerer Cardigan mit rundem Bündchen.
  • Der Coatigan aus dem Buch „Ein Schnitt, zehn Jacken“ hat Paspeln und Leistentaschen.

Oberteile (Webware)

  • Das Bailèn Top & Dress von Pauline Alice hat Spagettiträger und ist im Bias geschnitten.
  • Das Tate Top von Workroom Social ist ein Tank Top mit zwei verschiedenen Rückenversionen und Längen. (Keine Anleitung!)
  • Das Krissa Top von Amy Nicole Studio ist ein Crop Top, dass hinten überlappen mit zwei Knöpfen geschlossen wird.
  • Das Sorbetto Top von Colette Patterns ist ein locker geschnittenes, klassisches Oberteil mit Faltendetail in der vorderen Mitte.
  • Das Peplum Top von Peppermint Magazine/In The Folds ist ein ärmelloses, locker geschnittenes Top mit eingereihtem Peplumschößchen.
  • Das No. 00 Danmark von How To Do Fashion ist ein variantenreicher Vintageschnitt für ein Top bzw. Kleid.
  • Das Athina Top von tessuti fabrics ist ein locker geschnittenes Oberteil mit überschnittenen Schultern in zwei Längen.
  • Das Ruffle-Sleeve Top von Peppermint Magazine/In The Folds hat einen V-Ausschnitt und Rüschen am Ärmel.
  • Das York Top von Seamwork ist eine Bluse mit U-Boot Ausschnitt und 3/4-Ärmel, sowie hinten einem Schlitz.
  • Der Regenmantel vom Handmade Magazine hat natürlich eine Kapuze, Raglanärmel und viele andere Details – u.a. auch eine Anleitung für ein Strickfutter.

Kleider

  • Das Lycka Kleid von Lillestoff ist ein locker sitzendes Tank Top-Kleid mit Bündchen am Arm- und Halsausschnitt.
  • Das Sweatkleid aus dem Buch „Alles Jersey – Soft & Cozy“ ist locker geschnitten und hat einen lockeren Schalkragen.
  • Das Schlauchkleid von The Couture ist ein figuranliegendes Jerseykleid mit kleinem Stehkragen.
  • Das Vogelfrei Kleid von die wilde Matrossel ist ein Winter-Herbst Basic mit schwingendem Rock
  • Das Orla Dress von French Navy ist ein lockeres Kleid mit eingereihtem Rock, Seitentaschen und kurzen Ärmeln.
  • Das Button-Up Dress von Peppermint Magazine/In the Folds ist ärmellos, hat Wiener Nähte und eine durchgängige Knopfleiste.
  • Das Pleated Summer Dress vom Peppermint Magazin/In The Folds hat eine verdeckte Knopfleiste und einen Faltenrock.
  • Das Maxikleid Tutorial von Mimi G basiert auf der Hüftgröße und kann entsprechend jeder Figure sehr leicht angepasst werden.
  • Das Copen Top & Dress von Made To Sew ist ein klassisches Etuikleid mit Brustabnähern und 3/4-Ärmeln.

Röcke

  • Der Libby Skirt von tessuti fabrics ist ein A-Linien Rock in drei Längen mit unsichtbarem Reißverschluss und Abnähern am Po.
  • Der Justine Rock von ready to sew ist ein eingereihter Midi-Rock mit Knopfleiste und aufgesetzten Taschen.
  • Der Lawley Rock von Elbe Textiles ist ein eingereihter, knielanger Rock mit Gummibund und seitlichen Taschen.
  • Der Veronika Skirt von Megan Nielson Patterns ist ein voller Tellerrock mit aufgesetzten Taschen für gewebte als auch elastische Stoffe.
  • Der Marie Wrap Skirt von Rosa Pena Patterns ist ein Wickelrock mit High-Low Effekt.
  • Der Wrap Skirt von Lila + June ist ein Vintage-inspirierter Wickelrock.
  • Der Lindy Petal Skirt von Itch to Stich ist ein Bleistiftrock mit überlappenden Vorderteilen ausgelegt auf Stretch-Stoffe.
  • Der Slinky Bodycon Skirt von Kommatia Pattern ist ein enganliegender Bleistiftrock in drei Längen.

Jumpsuits

  • Den Jumpsuit von Peppermint Magazine/In The Folds ist ein lockerer Einteiler mit V-Auschnitt und kann mittels Gürtel auf Taille gebracht werden.
  • Der Jumpsuit für große Jungs und Mädels vom Handmade Magazine hat Kapuze, Reißverschluss vorne und Nahttaschen.
  • Der Luftanzug vom sisterMAG hat kurze Shorts und ein vorne überlappendes Oberteil mit Spagettiträger.
  • Der Phoebe Jumpsuit von Pattern Union ist ein Baukastenmodell mit locker geschnittener Hose und Wickeloberteil.

Hosen

  • Die Hose Zoey aus dem Buch „Sommer, Sonne, Nähzeit“ ist eine legere Hose für Viskosestoffe.
  • Die Culottes von Misusu Patterns bietet eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Erstellung eines Schnittes basierend auf den eigenen Maßen inkl. Nähanleitung.
  • Die Highwaist Shorts von Peppermint Magazine/Pattern Runway haben einen Kordelzug und geschwungenen Saum.
  • Die Leggings 003 von Street Style Patterns sind klassiche Leggings.
  • Die Jeans 201 und 202 vom Jeanshersteller 1083 sind einmal gerade geschnitten, einmal im Bootcut. (Keine Anleitung!)

Accessoires

  • Der Sorrento Hut von Elbe Textiles hat eine kurze, nach unten gerichtete Krempe.
  • Der Rucksack Isah vom snaply.de/DIY Eule ist groß genug für A4 und hat extra Polsterungen eingeplant.
  • Der andere Rucksack von Nähratgeber/Mein anderes Ich ist ein eckiger Rucksack mit einigen Außentaschen.
  • Der Rucksack von Spoonflower.com/Mzansi hat ein Rolltop und gepolsterte Träger.
  • Der Bucket Bag vom snaply.de/DIY Eule ist in 2 Größen verfügbar.
  • Die Tasche Nine von snaply.de/delari ist für Oilskin erstellt und hat kurze Henkeln als auch einen langen Gurt zum Umhängen.

Und ich weiß natürlich, dass die Auflistung nicht vollständig ist! Das war gar nicht mein Ziel. Das sind jene, die MIR gefallen und die ich als qualitativ sinnvoll erachtet habe. Komplett subjektiv also …

PS: Viele Schnittmuster gibt es auch bei Handmade Kultur und Initiative Handarbeit, jedoch oftmals ohne Anleitung bzw. nur mit sehr eingeschränkter Größenauswahl.


16 Gedanken zu “Nähen mit kleinem Geldbeutel: Freebooks

  1. Boah! Was für eine Liset. Ich habe sie jetzt nur überflogen! Die Tage schaue ich mir alles ih Ruhe an, denn das meiste kenne ich gar nicht! Vielen Dank dafür!

    Gruß Marion

    Gefällt mir

  2. Vielen herzlichen Dank, liebe Anna für deine umfangreiche Freebook-Liste. Und auch noch so schön kommentiert. Ich bin ja auch fleißig am sammeln (Schnittmuster und Inspirationen aller Art), aber zu so einer schönen Liste ist meine Sammlung bisher noch nicht geworden.
    Herzliche Grüße Claudia

    Gefällt mir

  3. Was für eine coole Aufstellung! Bisher hatte ich den Eindruck dass Freebook meist simple T-Shirts sind – Du hast hier wirklich super interessante Projekte verlinkt! Vielen Dank dafür! LG Kuestensocke

    Gefällt mir

    1. Aufwendige Projekte wie Mäntel finden sich natürlich nicht in der Liste. (Solche Schnittmuster sind wenn, nur ganz kurz als Aktion kostenlos und haben daher nichts in der Liste verloren.) Aber ich glaube man könnte auch nur mit Freebooks (mit gewissen Einschränkungen) problemlos nähen. Viele Grüße, Anna

      Gefällt mir

  4. Wahnsinn! Du hast dir sehr viel Mühe gemacht und ich danke dir für die vielen tollen Anregungen. Ich habe mir alle Links angesehen und bemerkt, dass die Beiträge von Nosh nicht mehr aktuell sind – sie führen auf Errorseiten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.