Hudson Pants im Leo-Look

(read in English)

PeterSilieUndCo_HudsonPants_TrueBias_Leo_11

Dieses Paar Hosen, habe ich im Zuge des Homewear Sew-Alongs genäht, meine Outfit-Idee war jedoch nicht geglückt. Beide Teile, mein Zebra-Hoodie als auch diese Leo-Hosen, sind Statement-Kleidungsstücke und sind zusammen einfach ein bisschen „much“.

Gekauft habe ich das Schnittmuster (Hudson Pants von true bias), weil ich auf der Suche nach einem passenden Jogginghosen Schnitt für mich war. Passend heißt: nicht zu weit, doch einige Details und am liebsten von einem Schnittersteller, bei dem ich bereits positive Erfahrungen gemacht habe. In der Endauswahl waren schlussendlich die „No Sweats Pants“ von Indie Sew und die „Hudson Pants“ von true bias. Aufgrund meines letzten Kriteriums, wurde es das letztere Schnittmuster und ich bereue die Wahl überhaupt nicht.

Größenwahl: Die Originalvariante in dehnbaren Stoffen fällt größengerecht aus. Die Länge passt mir mit meinen 1,66 m perfekt. Für die Webwaren-Abwandlung muss man 2 Größen größer wählen, aber dazu ein anderes Mal mehr.

Stoffwahl: Der Leo-Stoff ist ein Sommerjersey mit relativ wenig Dehnbarkeit. Daher sitzt die Hose enger als beim Produktbild. Aufgrund mangelnder Elastizität musste ich die Bündchen neu zuschneiden: nach Gefühl, es sind Trapeze geworden. Abgesehen davon, dass ich die Knopflöcher weggelassen haben, war dies die einzige Änderung.

Stoffmenge: Nötig sind 1,20m an Stoff für die lange Variante, wobei nicht viel Reststoff überbleibt.

Meinung zum Schnitt: Der Schnitt ist mittlerweile ein Lieblingschnitt bzw. true bias eine meiner liebsten Schnittmustermarken. Der Schnitt ist gut konstruiert, der Schnittbogen ist gut designt und lässt sich ausschneiden. Im Schnitt sind 1 cm Nahtzugabe enthalten. Und die Anleitung ist verständlich formuliert. Absolute Empfehlung.

Fotografiert haben wir übrigens nahe des Bahnhofes – wie die Fotos erahnen lassen. Als wir auf der Suche nach einer passenden Location unterwegs waren, ist mir aufgefallen, dass das Tor zu den Wagons am Abstellgleis offen war. Keine Ahnung ob das normal ist, ein „Betreten verboten“-Schild gab es auf jeden Fall nicht. Leider war ein älterer Herr gerade dabei seinen Müll auf dem vorgelagerten Parkplatz zu hinterlassen. Einerseits blöd, dass er da war, andererseits gut, dass er auch ein nicht ganz korrektes Verhalten an den Tag legte. Trotzdem sind wir dann so weit in die Anlage hineingewandert, bis er uns nicht mehr bemerkte. Und immer noch hatte ich ein leicht flaues Gefühlt im Magen. Darum gibt es dieses Mal keine Detailfotos, die sind mir in der Hitze des Gefechtes komplett entfallen. Dafür aber einige Spaßfotos vom Herumhopsen, denn so oft gibt es die Gelegenheit auf Eisenbahnwagons Fotos zu machen nicht.

Beim Tippen dieser Worte trage ich sie gerade, meine Leo-Hudson Pants und muss sagen: wenn ich mehr Gelegenheit für das Tragen bequemer Jogginghosen hätte, würde ich mir sofort das nächste Paar nähen.


Fazit: Nochmal? Muss nicht sein oder? Alles selbst gekauft, persönliche Meinung, und ja man darf von manchen Dingen vorbehaltlos begeistert sein.

Schnitt: Hudson Pants von true bias

Stoff: 1,20 m Sommersweat von mytex. Gerade erst gestern hat Silvia auch den selben Stoff zu einer Sweatjacke vernäht gezeigt.

Verlinkt zu AWS. Und zum neuen „Du für Dich am Donnerstag“ bei Nähfrosch.

 


9 Gedanken zu “Hudson Pants im Leo-Look

  1. mal ne vernünftige Joggingbuchse, könnte ich mir auch gut vorstellen. Ich fühl mich sonst immer gleich so schludrig mit meinen breiten, ausgebeulten Hosen. Trotz allem fehlen mir wohl immer noch mehr Alltagsklamotten, weshalb ich an meinen seltenen Nähtagen dann Dinge für „draußen“ nähe. Deine kann sich draußen aber auch sehr gut sehn lassen :)

    Gefällt mir

    1. Und ich bräuchte dringendst Cardigans und jelle T-Shirts in meinem Schrank … Aber meine Nähpläne waren noch nie wirklich 100% realitätsnah…
      Tatsächlich wäre sie für den gelegentlichen Außeneinsatz ok. Ausbeulen passiert nämlich nicht. =)

      Gefällt mir

  2. Super tolle Fotos, und was für eine tolle Location. Die Hose und den Schnitt finde ich gut, werde ich mir merken, ich möchte mir auch noch solche Hosen für den Sommer machen, wobei, Sommer ist ja schon. -;))
    Herzlichen Gruß Sylvia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.