Nähplausch September – Was ich eigentlich alles im Urlaub nähen wollte

Version 2 klein

Ganz ehrlich, meine Nähpläne für den Urlaub waren viel zu ambitioniert, aber ich dachte mir, mitnehmen kann ich die Schnitte und die ganzen Stoffe ja. So kam es dann, dass mein Kofferinhalt zu 80% aus Stoff und Schnitten bestand, sozusagen Kleidung in ungenähter Form und kaum anziehbare Kleidung.

Wie zu erwarten habe ich standesgemäß, wie man es so im Urlaub macht, viel gefault.

Immerhin zwei Modelle sind entstanden, das eine ist das Sixties Kleid, dass ich schon Anfang August im Blog präsentiert habe und ein anderes Modell, das aber noch großer Geheimhaltung unterliegt (soviel vorneweg: fabelhafte Fotos).

Nun aber zu all meinen tollen Modellen, die mal wieder auf die Warteliste wandern müssen.

  • Ein Bleistiftrock aus einer Burda international Frühling 88 mit einer tollen Drapierung am Po. Fortschritt des Modells gleich null, nicht mal der Schnitt ist herausgenommen und Stoff habe ich auch noch keinen gefunden.
  • Eine  ärmellose Schluppenbluse aus der La Mia Boutique vom April 2016 mit zusätzlichen Volants und Schnickschnack. Wer sich jetzt denkt schrecklich überladen und so, da kann ich nur sagen: das Modell ist ein Hingucker. Schnitt ist natürlich auch noch nicht herausgenommen, dafür gibt es schon den passenden Stoff.
  • Das Krakenkleid. Einen Titel hat es ja schon mal. Denn das Kleid nach einem Vintage Schnitt soll aus einem meiner selbstbedruckten Stoff aus dem Siebdruckkurs entstehen. Der Schnitt und Stoff liegen bereit, passenden Akzentstoff in Pink auch. Nur die Begeisterung das Modell gerade jetzt zu nähen nicht. Dabei sollte das Kleid schon für 12 Colours of Handmade Fashion für die Farbe Pink/Rose genäht werden….
  • Eine Erweiterung meines Dior Kleides. Und zwar eine kurze Shorts in dunkelblau, ein passendes Jäckchen in dunkelblau und eine Bluse zum Knüpfen (Burda 4/2013) in rot. Ein ganz tolles Beispiel findet man im Blog Marchewkowa. Stoff und Schnitt sind unangetastet geblieben, dafür habe ich, zurück in der Schweiz, eine perfekt passende Bluse in genau dem gleichen Rotton aus Viskose gekauft. Schande über mich. Den Schnitt für die Bluse möchte ich trotzdem noch nähen, vielleicht aber für eine anderes Modell.
  • Ein Kleid aus den 40ern fertig nähen. Eigentlich ist es fast fertig bis auf ein bisschen anpassen  und versäubern.
Pramo 40er, Vintage Kleid Schnitt
Das linke ist es und der Stoff dazu ist ein Fund aus Oma’s Stofflager
  • Und zu guter letzt eine unfertige Marlenehose nach einem selbstkontruierten Schnitt aus dem Schnittmusterzeichenkurs. Angefangen habe ich sie schon zu Sylvester und ich denke sie wird auch erst gegen Sylvester fertig.

Meinen Urlaub habe ich natürlich auch für einen intensiven Besuch bei myTex genützt und mir viele tolle neue Stoff gekauft und eine Menge Nähzubehör uuuuuuuuuuuund ich bin total im Budget geblieben.  Weiters habe ich festgestellt, dass ich unbedingt ein Dirndl nähen möchte. Das ist ja fast Pflicht, wenn man aus Österreich kommt. Geplant sind jedenfalls zwei: ein Herbstlicheres „Das Jagddirndl“ mit waldlichen Grüntönen und Leinen als Grundton und ein sommerliches mit Rot als Hauptfarbe. Tatsache ist: Stoff habe ich schon organisiert (an alternativen Stoffen für die Schürze fürs Jagddirndl wirds nicht scheitern).

Inspirationen für ein Dirndl nähen Blog
meine Inspirationen

Aber derzeit ist gerade große Nähpause bei mir, braucht man ja auch. So beschäftige ich mich derzeit mit anderen Handarbeiten und werde dann, wenn mein Nähkurs wieder anfängt, so richtig mit dem Nähen starten. (Da gibt es natürlich auch schon Pläne, ich sage nur toller Plissestoff, das Jagddirndl und ein oder zwei Wintermäntel.)

Natürlich bin ich gerade durch mein letztens gezeigtes Sixties Kleid sehr inspiriert, da wieder was zu nähen. Ein von den Sixties angehauchtes Kleid aus der Burda vom August hat es mir angetan (ein ganz schönes genähtes Beispiel gibt es bei IngeMaakt). Nur in meinen Stoffschrank findet sich meines Erachtens kein passender Stoff und einen im Laden habe ich auch nicht gefunden, denn ich will einen etwas festeren Stoff, keinen dünnen Jersey der alles abformt.

Aber mal schauen was ich schlussendlich nähen werde. Nähpläne sind ja dazu da geändert zu werden, nicht?

Anderen Nähplausch, Ideen und Projekte in Arbeit findet ihr bei Fadenwechsel und das tolle Logo (Achtung Eigenlob) ist von mir. Das ist auch im Urlaub entstanden und ohne mein gewohntes Equipment habe ich sehr, sehr viel geflucht.

Version 2 klein


8 Gedanken zu “Nähplausch September – Was ich eigentlich alles im Urlaub nähen wollte

  1. Animal Prints sind eigentlich nicht so meins, aber der selbstbedruckte Stoff mit den Kraken ist einfach nur großartig!!! Schon allein deshalb MUSST Du dieses Kleid nähen. Die Bluse aus der Burda 04/2013 steht auch auf meiner Liste, ich fürchte nur, in diesem Sommer wird das nichts mehr … LG, Manuela

    Gefällt mir

    1. Ich werde das Kleid auch definitiv nähen. Schnitt, Stoff, Zubehör alles wäre bereit. Nur derzeit die Lust auf genau dieses Modell. Da sind andere gerade spannender. Und die Bluse werde ich auch noch, aber vermutlich auch nicht so schnell nähen.
      Lg Sabine

      Gefällt mir

  2. wow, da hast du ja einiges in Planung, bin schon gespannt was daraus wird! (Was genau ist eigentlich ein Jagddindl? 😀 Die scheinen etwas geschlossener zu sein…?) Irgendwie hab ich auch wieder Lust auf einen Wintermantel…Stoff und Schnitt sind bereits hier, aber es fehlt noch ein kleiner Schubs (oder Schnee ;))
    LG Maria
    PS: Hast du den Stress mit dem Logo hoffentlich wieder einigermaßen verdaut?

    Gefällt mir

    1. Ja das waren ja nur die Urlaubspläne, für normal zuhause gibt’s ja noch mehr Pläne. Ich nenn es einfach Jagddirndl. Optisch wird es olive und ungefärbtes Leinen und das Oberteil vom Schnitt mehr an einem Gilet angelehnt.
      Ein Wintermantel steht bei mir auch auf dem Programm, logischerweise Vintage 50er und der Stoff ist schwarz dunkelgrün kariert. Auf Schnee warte ich erst gar nicht.
      Lg Sabine

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s