Variantenreiches Lieblingsstück: Balmainshirt von Yoshiko Mizuno

Zebrapulli223

Mein absoluter Favourit vom Jahr 2018 ist das Balmainshirt von Yoshiko Mizuno aus dem Buch „Raffungen und Bündchen perfekt genäht“. Mein erster Versuch war der Blätterpulli und dann ging es erst richtig los, denn veschiedene Strick-, Jersey- und Sweatstoffe warteten schon länger auf den Schnitt: in einem Stück geschnitten – zugegebenermaßen gibt es da viel Abfall – aber eben nur Seitennähte. Das ist bei stark fransenden Stoffen ein echter Vorteil, auch bei Material das sehr dick ist und sich rollt. Ich habe das Modell aus unterschiedlichstem Material genäht: Baumwollstrick, Sweat, Baumwolljersey, richtig warmer noppiger Strickstoff und diesen auch sehr warmen graugestreiften Zebrapullistrick.

Geschmückt habe ich meinen Zebrapulli mit einer Maschinenstickerei, erworben auf einer Patchworkausstellung. Der Halsausschnitt besteht aus relativ dünnem schwarzen Jersey, der Saumbund ist ein anthrazitfarbener Strickbund.

Im Buch gibt es zwei vorgeschlagene Varianten: einmal mit sehr breiten, farblich abgesetzen Ärmelbündchen, das andere Mal mit einem breiten Hüftbund. Immer wenn ich schöne Strickbünde gesehen habe, konnte ich nicht widerstehen. Deshalb habe ich ein bisschen herumprobiert: Mal mit dicken Strick, fast wie selbstgestrickt, oder auch mit Bündchen aus demselben Material wie hier beim Zebrapulli oder bei der coolen Haifischvariante (blaue Version unten). So ergab sich eine unterschiedliche Anzahl von Kleidungsstücken vom Pyjama bis dickem Kuschelpulli. Ein universell von A bis Z einsetzbarer Schnitt. Einfach prima! Sehr bequem, trotzdem sind die Ärmel nicht so weit, dass man in keinen Mantel mehr passen würde. Die schwarze Hose und die gemusterte Pyjamahose sind ebenfalls nach einem Schnitt aus dem Buch genäht, dieser Hosentyp hat einen breiten Gummi oder ein eingezogenes breites Gummiband als Bund und keine Seitennähte.

Balmains g1

Mit diesem nun sehr ausgiebig zu meiner Zufriedenheit getesteten und für gut befundenen Schnitt, reihe ich mich in den heutigen MeMadeMittwoch ein.


Fazit: ein echter Basicschnitt, keine Schulternaht, kein Ärmel zum Einsetzen, mit vielen Veränderungsmöglichkeiten

Schnitt: Modell Nr. 13 und 14 aus dem Buch „Flexible Raffungen & Bündchen perfekt genäht“ von Yoshiko Mizuno, erschienen im Stiebner Verlag.

Stoff: Jersey, Sweatstoff, Strickstoff, Bündchen gekauft bei myTex, Zebrastickerei von einem Markt

Balmains g2


6 Gedanken zu “Variantenreiches Lieblingsstück: Balmainshirt von Yoshiko Mizuno

  1. Uih, so schöne Kleidung! Und soooo schöne Hühner 😍
    Wobei Du doch auch diesen wundervollen Hund hast, oder? Darf ich mal fragen, wie sehr Du mit Tierhaaren auf Deiner selbst genähten Kleidung zu kämpfen hast? Wir haben 2 langhaarige Hunde und eine Katze. Und manche meiner Stoffe stellen sich in Bezug auf Haare echt als Desaster heraus 😢 Die hängen nach der Erstwäsche auf der Leine, meine Hündin geht dran lang – und schon ist klar, daß ich da wieder einen Fehlkauf in Sachen Alltagstauglich gemacht habe. 😢😢 Hast Du vielleicht einen Tipp für mich, wie ich solche Fehlkäufe vermeide?
    Danke vorab und liebe Grüße!
    Claudia

    Gefällt mir

    1. Ja, das mit den Tierhaaren ist eine Herausforderung. Im Erdgeschoss ist „Tierzone“,(in den ersten Stock gibt es eine Treppe mit Tür, schon seit ewigen Zeiten, mindestens hundert Jahren), was sehr praktisch ist. Aber kaum setzt man sich unten mit dem falschen Stoff wohin, trägt man ein mit Tierhaaren geschmücktes Kleidungsstück. Mein Mann hat sich vor kurzem eine schwarze Levisjeans gekauft (er betont das immer so stolz) und die ist immer behaart, ich merk das dann peinlicherweise erst, wenn wir woanders schön im Licht stehen! Also winterlich aufgerauhte Baumwolle zieht Haare magisch an. Schwarz ist sowieso schwierig, es sei denn der Stoff ist sehr glatt. Etwas meliert oder Grau, sowie dieser Pullover, ist gut. Es hängt möglicherweise auch von der Stoffzusammensetzung ab, wie sehr Stoffe Fussel aufnehmen. So genau weiss ich das auch nicht. Leider. Liebe Grüße an dich und deine Lieblinge, Silvia

      Gefällt mir

  2. Immerhin tröstlich, liebe Silvia, daß es Dir ähnlich geht 😊 Und wie gut, daß es außer schwarz so viele andere tolle Farben gibt, wie auf Euren neuen großartigen Dirndl-Fotos zu sehen! Weiterhin viel Freude im Schnee, Claudia.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.