Wasserfalljacke oder Wieviel Leo verträgt das Leben?

AGoldj3

Diese Jacke hat noch sehr wenig Ausgang bekommen. Und nicht unbedingt weil mir die Gelegenheiten gefehlt hätten. Ich finde man kann sie nämlich ganz wunderbar zu Jeans kombinieren und braucht keinen Clubabend. Aber: Mein Freund findet sie schrecklich. Ich weiß nicht so ganz ob es der Leoprint ist, das Gold oder beides zusammen. Und so großzügig er auch über meine ausufernden Stoffeinkäufe, Zuschneideorgien am Wohnzimmerboden und sonstige Verrücktheiten hinwegsieht, bei Hüten und dieser Jacke zieht er einen roten Strich.

Der „anstößige“ Stoff ist eine Art sehr dünnes Softshell oder Scuba gekauft bei myTex, einem Stoffdiscounter der Reststoffe von Kollektionen aufkauft. Was aber auch heißt, dass man die Stoffzusammensetzungen in vielen Fällen nicht kennt. Mein Stoff hat eine gewisse Festigkeit, ein wenig Elasthan (das man für das Schnittmuster unbedingt braucht) und fällt sehr schön. Ich mag Leoprints bis zu einem gewissen Grad, und zwar dann wenn sie einfach eindeutig „unecht“ sind: Also schwarz/weiß, bunt oder wie in diesem Fall bold.

 

Das Schnittmuster Wildblume von der wilden Matrossel ist für Kunstleder und Scubastoffe mit Elasthananteil ausgelegt und dies ist wirklich nötig. Denn am Vorderteil ist der Kragen angeschnitten und das ergibt ein gegenseitiges Verdrehen der Stoffteile zueinander. Ich will es gar nicht genauer beschreiben. Ich habe geflucht, war über jedes Fitzelchen Dehnbarkeit dankbar, denn die Verdrehung der Stoffe zueinander war nicht natürlich. Für die Länge gibt es Linien in 2 cm Abständen, sodass jeder selbst die am besten Passende definieren kann. Ich habe die Länge von einer anderen Jacke abgenommen. Und das beste ist, dass der Stoff nicht versäubert werden muss. Ein relativ schnelles Nähprojekt also.

Ich habe sie ein erstes und einziges Mal bei einem Treffen der Münchner Nähbloggerinnen getragen. Ein Foto hat sich dabei auf Instagram verirrt, wo meine Schwester gleich einmal Zugspuren hinten am Ärmel/Rückenübergang festgestellt hat – übrigens auch im Foto unten rechts zu bemerken. Sollte ich das Schnittmuster noch einmal nähen – ich hätte bereits das perfekteste Waschleder gefunden, jedoch war nur mehr 1 Meter Stoff vorhanden – werde ich mir die Stelle noch einmal genauer anschauen. Aber da der Stoff etwas Elastizität hat und man die Jacke ja trägt und nicht im „Stillstand“ bewundert, wird dieses kleine Problem untergehen. 100%ig. Wir Näherinnnen sind ja selbst immer die größten Kritiker unserer Werke.

 


Fazit: Leider momentan in den Schrank verbannt. Bei passender Gelegenheit werde ich sie aber 1. ausführen und 2. in einem anderen Stoff nähen, wie z.B. einem tollen cremeweißen Waschleder von dem leider nicht mehr genug auf der Rolle war. Ich trauere ihm immer noch etwas nach.

Schnittmuster: Wildblume von der wilden Matrossel

Stoff: dünner Scuba(?) von myTex – ein Ausflug lohnt sich!

Verlinkt zu HoT, AWS, DDD, SewLaLa, CreateInAustria, WOF.

AGoldja


7 Gedanken zu “Wasserfalljacke oder Wieviel Leo verträgt das Leben?

  1. Ich finde Deine Jacke den absoluten Hammer. Du solltest sie unbedingt ausführen.
    Den Zug kannst Du vielleicht noch mit ganz viel Dampf rausbügeln. Das ich mit Scuba auch möglich, wenn Du ein feuchtes Tuch drauf legst und dann darüber bügelst. Das mache ich auch bei Softshell so.
    Übrigens hatte ich neulich 2 Kleider genäht, die mein Freund auch nicht mag. Alle anderen finden sie toll. Männer sind eben manchmal so.
    Liebe Grüße,
    Julia

    Gefällt mir

  2. Hahaha Mein Freund hat auch irgendwie ein Hütetrauma. Vor allem als ich vor 10 Jahren (mittlerweile o.O) einen Raffaello Hut anhatte, Himmel das hat ihn bis heute geprägt. Und dann hab ich dieses Jahr auch gleich zwei Hüte in meine bisher nicht vorhandene Kollektion aufgenommen. 😂 Ich finde dein Leoteil ziemlich cool! Oft haben die Freunde ja recht (gestern erst. Genau den Makel benannt, der mich etwas störte, jetzt mach ich den ganzen Pulli aber nur durch seine Bestätigung neu 😒), aber bei Leo und Hüten einfach ignorieren 😉
    Viele Grüße!
    Marta

    Gefällt mir

  3. Es gibt bestimmt mehr Gelegeneheiten als einem auf den ersten Blick einfallen, für die so ein spezielles Teil perfekt ist. In meinem Leben hat Leo keinen Platz, an anderen mag ich es ab und an wenn es cool rüberkommt leiden. Deine Jacke ist in jedem Fall cool. LG Kuestensocke

    Gefällt mir

  4. Die Jacke steht Dir ausgesprochen gut, wie ich finde!
    Mein Verhältnis zu Animal Prints ist auch ambivalent. Da müsste ich mal in mich spüren, woran es liegt. Du konnest es ja mit „unecht“ Wirken klar für Dich benennen. Eine interessante Beobachtung.
    LG Manuela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.