Exotisch genießen – Tischläufer aus Aborigine Stoffmix

Tänzerinnen13

Die schönsten Stoffkombinationen finden sich bei mir sehr zufällig, im allgemeinen Durcheinander sozusagen. Dieser Tischläufer war so ein schöner Zufall: Ich bin momentan ganz verliebt in diesen indischen Zick-Zackstoff, und hatte schon so eine vage Idee im Kopf – es ist nämlich ein fantastischer Stoff zum Muster mixen. Irgendwie sieht dieser braune Zickzack nämlich mit allem gut aus. Ich wollte eine Bluse daraus nähen, aber Braun in Kombination mit  anderen Schlammfarben – was ich vorhatte – steht mir nicht wirklich, obwohl ich so sanfte Abtönungen sehr schön finde. Dann fiel mir ein, dass ich ursprünglich an Tischwäsche gedacht hatte, Servietten oder dergleichen… Nun ja, der violette Stoff, der Dominantere der beiden, beschäftigt mich auch schon eine Weile: die Kombination mit Violett oder Schwarz wirkt sehr kühl, Weiß war zu hart und ein Gelbton war ein wenig ordinär – nicht witzig oder spannungsgeladen, sondern bloß unangenehm. Aber diese beiden Stoffe, als sie am Arbeitstisch – der eigentlich ein Billiardtisch wäre- (deshalb hat ja auch soviel Platz) nebeneinander zu liegen kamen, fand (und finde) ich einfach herrlich.

 

Ergänzt habe ich den Kern des Läufers mit einem schmalen Musterstoff (ebenfalls aus der Aborigine Kollektion von Karlotta Pink), einem schwarzweißen (in großer Fläche sehr nervös wirkenden) Rest von Oma – die Mäuschen waren da schon ein wenig dran – und die Rückseite bildet ein Dirndlstoff. Alles in allem wirkt der Läufer sehr elegant, in seiner zurückhaltenden Farbigkeit fast ein bisschen japanisch. Die Rückseite habe ich um ca. 6cm breiter zugeschnitten, daraus ergeben sich die schmalen Seitenstreifen. Die Stirnseiten wurden zuerst nach innen gebügelt und dann mit der Hand mit unsichtbaren Nähten verschlossen.


Die Maße:

Schema Läufer

Die verwendeten Stoffe: Aborigine-Stoffe (1 und 3) und ein indischer Stoff (2) von Karlotta Pink, Reste von Oma (5), sowie ein Dirndlstoff (4) als Futter.

Verlinkt zu Creadienstag, HoT, CreateInAustria, DienstagsDinge.

 


2 Gedanken zu “Exotisch genießen – Tischläufer aus Aborigine Stoffmix

  1. Was die Kombinationsfähigkeit betrifft sind die Aborigines Stoffe einzigartig… sie lassen sich mit so vielem zusammenstellen… leider sind sie sehr dünn, was bei Kleidung super, beim Quilten etwas problematisch ist… aber es finden sich immer Lösungen (und Vliese)
    Sehr edel dein Tischläufer!
    LG Birgit

    Gefällt mir

    1. Freut mich , dass dir die Kombination gefällt. Die Stärke des Aboriginestoffes finde ich nicht so dünn, es ist eher der Zickzackstoff- aber sehr kompliziert ist mein Läufer nicht gearbeitet. Liebe Grüße silvia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.