Stoffspielereien: Skandinavien-von Lapplands Trachten inspiriert

Wenn ich Skandinavien höre, denke ich zuerst einmal: kalt, dann Skandinavisches Design, also cool, modern, schlicht, gute Qualität, edle Form…Danach fielen mir Norwegermuster und-sterne auf Strickpullovern, Mützen und dergleichen ein, Hardangerstickerei und auch richtig farbenprächtige Folklore mit Rosen, Pferden…Ich stricke nicht und, das gebe ich zu, es wäre übertriebener Ehrgeiz gewesen, jetzt plötzlich ein Paar Handschuhe oder Fäustlinge hervorzuzaubern. Irgendwo im Regal stand ein sehr altes Buch über Lappland, das habe ich erst einmal zwecks weiterer Inspirationsfindung gelesen.

Danach habe ich in einem ebenfalls sehr alten(1970) Brigitte Nähbuch geguckt. Denn, das wusste ich, da gab es Schemaschnitte für Lappenkittel, Mützen und so weiter. Mützen gibt es in der Tracht der Lappen oder Samen ganz tolle: berühmt sind die Vier Winde Mützen, aber auch andere äußerst attraktive Kopfbedeckungen fanden sich auf den Bildern, die ich mir ansah. Diesmal habe ich sogar im Internet herumgestöbert nach Fotomaterial (das beste Bild war allerdings von einem galoppierenden Rentier bei einem Rennen). Kopfbedeckungen interessieren mich immer, aber an der Umsetzung haperte es. Was noch sehr charakteristisch ist für die Trachten sind die roten und gelben Streifen.

Also kam ich wieder zu meinem ersten Gedanken zurück: Skandinavisches Design. Ich dachte mir: Die typischen Farbstreifen der Tracht, irgendwie reduziert, weniger verspielt, schlicht, modern. Bei Kleidung kam ich auf keinen grünen Zweig, also entschied ich mich für Polsterhüllen. Sie sind aus dunkelblauen Leinen mit eingesetzten Streifen in Rot und Orange, mein Gelb war zu hell, aber die Gesamtwirkung ist genau so wie von mir erhofft.

Erfreulicherweise gibt es gerade heute einen tollen Nebel mit fantastischen Rauhreif, das war genau, was mir von den Lappland-Fotos im Kopf blieb: Weite Landschaften mit beige-weißen Rentierherden, Schnee und die Farbenpracht der traditionellen Kleidung.

Die heutige Gastgeberin ist Nähzimmerplaudereien mit dem Thema Skandinavien.

Zu den Stoffspielereien

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Bist du nächstes Mal auch dabei?

Die nächsten Termine:

31.01.2021: „Smocking“ bei Machwerk 

28.02.2021: „Stoffschichten“ bei Stoffnotizen

28.03.2021: „Pop Art“ bei bimbambuki

25.04.2021: „Fransen“ bei made with Blümchen

30.05.2021: „Exotisch“ bei Petersilie & Co

27.06.2021: „Nähfüße“ bei Nähzimmerplaudereien

Sommerpause

26.09.2021: „Risse und Schlitze“ bei nahtlust

31.10.2021: „Punkte und Kreise“ bei Schnitt für Schnitt

28.11.2021: „Glitzer tröstet“ bei Tyche


18 Gedanken zu “Stoffspielereien: Skandinavien-von Lapplands Trachten inspiriert

  1. Liebe Silvia,
    das passt so wunderbar mit den Farben und die Rauhreif-Bilder versetzen den Betrachter wirklich in skandinavische Stimmung.
    Vielen Dank fürs Mitmachen!
    Liebe Grüße
    Ines

    Gefällt mir

  2. Hach, diese Fotos mit dem Rauhreif! Eine super Umgebung für deine Kissen. Ich hoffe, du findest einen schönen Platz dafür.
    LG
    Siebensachen

    Gefällt mir

    1. Wir hatten jetzt drei oder vier Tage wunderbaren Rauhreif, in Schattenlagen ist er immer noch. Ja, und ich bin ein Kissenfreak und färbe damit gewissermaßen unser Wohnzimmer gelegentlich um…Liebe Grüße, Silvia

      Gefällt mir

  3. Die Kissen sind eindeutig inspiriert, das ist gut gemacht!
    Hoffentlich ist das in deinem Wohnzimmer auch so passend und spektakulär wie auf den grandiosen Rauhreif-Bildern!

    Gefällt mir

  4. Liebe Silvia,
    oh, die schönen Farben und in der passenden Umgebung fotografierte Kissen. Ich hab‘ mal gelesen, daß die roten Bommel auf den Kopfbedeckungen der Lappen ihren Wohlstand symbolisieren. Es gilt als sehr unhöflich zu fragen, wieviel Rentiere (= der Reichtum der Samen) jemand hat und um trotzdem zu zeigen, wer man ist und was man hat, nähen sie sich diese Bommel auf die Hüte. Je mehr Wolle einer auf dem Kopf hat, desto reicher ist er. So mancher hat schwer daran zu tragen:).
    Liebe Grüße
    Annelies

    Gefällt mir

    1. Danke, ich selber habe leider keine näheren Informationen zu ihren Trachten-und speziell auch Kopfbedeckungen-gefunden, obwohl mich solche Sachen sehr interessieren. Auf jeden Fall ist mir der üppige Dekor auf den Hüten aufgefallen. Danke für deinen Beitrag, liebe Grüße, Silvia

      Gefällt mir

  5. Eine interessante Inspirationsquelle und eine gute Idee, die typischen Farben auf Linien zu reduzieren. Kissenbezüge sind immer praktisch kür kleine Experimente. Wenn mein nordischer Kissenbezug fertig ist hoffe ich auch auf so eine schöne Wetter-Kulisse.
    LG Ute

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Gabi / langer-faden Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.