#DayAndNightDressChallenge – Streifen & Kleider

(read in English)

Als Elizabeth (@elizabethmadethis) Anfang Jänner ihre Nähchallenge #dayandnightdresschallenge angekündigt hat, war ich gerade dabei Pläne für das Jahr zu schmieden und gewisse Vorsätze zu formulieren. Unter anderem bin ich kein großer Kleiderträger, daher wollte ich mehr oder weniger kein einziges Kleid nähen. Dass ich mich nicht daran hielt, sieht man schon an meinem Titel.

dayandnightdresschallenge3.png

Aufgabe war es ein Cocktailkleid, also etwas schickeres zum Ausgehen, und ein Kaffeekleid, für einen Kaffeeklatsch mit Freundinnen, zu nähen. Gerade das Cocktailkleid hat mir etwas Kopfzerbrechen gemacht. Ich wollte nicht Stoff und Zeit investieren, in ein Kleid das ich mit großer Wahrscheinlichkeit nur sehr, sehr selten anziehen würde. Es hat etwas gedauert, aber irgendwann ist mir ein fast fertiges Sommerkleid wieder eingefallen, das ich aufgrund eines noch nicht eingenähten Reißverschlusses einmal bei meinen Eltern zwischengelagert (und vergessen) hatte.


Cocktailkleid

Das Cocktailkleid  – bzw. das gerade erwähnte UFO – habe ich bereits auf dem Sewcialists-Blog für das Streifenthema des Februars vorgestellt. Das Skaterkleid mit den „amerikanischen“ Schulter – ich musste sehr schmunzeln, wie ich das gelesen habe – hat mich in der Burda sofort angesprochen. Da ich keine besonders ausgeprägte Taille habe, ist es immer wieder spannend inwieweit diese Abweichung von der Maßtabelle einen Einfluss auf das Nähen hat. Da die Schnittteile (für mich) schwierig abzuändern waren, habe ich einfach mehr Nahtzugabe in den Seitennähten gegeben.

 

Der Nähprozess war – bis auf den Reißverschluss – unproblematisch. Nachdem es nun bereits länger herumgedümpelt ist, bin ich froh, endlich ein fertiges Kleidungsstück zu haben – auch wenn dieser Reißverschluss von Sabine (sehr professionell) eingenäht wurde. Aber den nächsten unsichtbaren Reißverschluss werde sicher ich selbst versuchen.

 

Schnitt: Skaterkleid, Burdastyle 07/2017, Mod. 101 – Größenwahl entsprechend der Oberweite, 1.5cm Nahtzugabe in der Seitennaht für mögliche Anpassungen.

Stoff: dünner, blau/weiße Baumwoll-Streifenwebware aus meinem Lager


Kaffeekleid

Mein zweites Kleid wollte ich passend zum Cocktailkleid nähen. Meine Vorstellung war ein einfaches Jerseykleid in einem Streifenstoff. Das Schnittmuster Fine hätte dieser Vorstellung entsproche, ich habe es bereits einmal genäht, aber irgendetwas hat mich zögern lassen. Ähnlich erging es mir mit dem Schnittmuster Solange aus der LMV. Wirklich überzeugt hat mich ein RTW T-Shirtkleid, dass als „boxy“ beschrieben wurde und eine Rückenlänge von 80 cm hatte – und (im schlimmsten Fall) auf ein Oberteil gekürzt werden könnte. Mit diesem Kleid als Vorbild bin ich auf Schnittmustersuche gegangen, und schließlich auf das TimpeTee von schneidernmeistern gestoßen, dass bereits ausgedruckt auf seinen Einsatz gewartet hat.

 

Die Abänderung war einfach einzuzeichnen. Mit den Streifen war das Zuschneiden natürlich nicht so leicht, aber insgesamt war der gesamte Nähprozess unproblematisch. Den Beleg habe ich mit elastischem Vlieseline verstärkt. Das einzige Problem für mich war das Säumen. Ich habe ein sehr gespaltenes Verhältnis zu meiner Zwillingsnadel (und meine Coverlock lagert noch gut gehütet im Schrank). Überraschenderweise habe ich zu meinem Stoff  eine Einstellung gefunden, durch die keine Biese entstanden ist. Diese Nähte sind auch das einzige wirklich interessante Detail, da ich eine weiße und eine blaue Garnspule eingefädelt habe.

 

Schnitt: TimpeTee von schneidernmeistern – gerade verlängert auf eine Rückenlänge von 80 cm, Ärmel aufgrund von Stoffmangel gekürzt.

Stoff: 1.2m blau/weißer Baumwoll-Jersey von Karstadt

dayandnightdresschallenge3.png

Verlinkt zu RUMS, CreateInAustria.


4 Gedanken zu “#DayAndNightDressChallenge – Streifen & Kleider

    1. Oje, bist Du sicher? Besonders das T-Shirtkleid verzeiht viel.
      Ich habe aber auch bei den anderen Beiträgen gesehen, wie unterschiedlich die Aufgabe interpretiert wurde. Jeder in seinem Stil und für die eigene Figur.
      Anna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.