Tutorial Zwickel

Einen Zwickel schön einzunähen, ist gar nicht so schwer wie man denkt. Zum Einnähen eines Zwickels gibt es verschiedene Möglichkeiten, es ist immer auch ein bisschen von der Form der Zwickel abhängig. Die hier präsentierte Methode eignet sind besonders gut dann, wenn beim Oberstoff der Einschnitt sehr spitz ist.

Bevor man aber mit dem Nähen loslegt, ist es sehr wichtig, dass man sich die Nahtlinie und alle Markierungen überträgt. Das erleichtert einem später enorm das Arbeiten.

cof

Des weiteren sollte man gleich den Bereich, der später eingeschnitten wird, mit einer Klebeeinlage stabilisieren. Hier geht es nicht um Festigkeit, nur darum das der Stoff stabiler wird und weniger gefährdet ist auszufransen.

mde

Aus einem dünnen Reststück kann man sich Stoffstücke zum Verstürzen des Einschnittes zuschneiden. Hier habe ich – weil der Stoff dünn genug war – den gleichen Stoff verwendet, sollte der Oberstoff aber eher dicker sein, empfiehlt es sich einen dünnen farblich passendens Stoff zu verwenden (es kann natürlich auch ein farblich nicht passenden Stoff verwendet werden, es sieht einfach schöner aus).

 

Die Stoffstücke an die rechte Stoffsteite stecken und kontrollieren, ob die Nahtlinie komplett vom Stoffstück abgedeckt wird. Auf der linken Seite nun entlang der eingezeichneten Nahtlinie nähen. Bei der Spitze mit einem ganz kleinen Stich nähen und auch keine Spitze, sondern einen kleinen Bogen. Das mit dem Bogen klappt nicht immer auf Anhieb schön, wichtig ist einfach das es keine Spitze ist. Einschneiden bis an die Naht und ordentlich bügeln

mde

 

Den Zwickel nun entsprechend den Nummern oder Markierungen stecken. Ohne Nummern ist man ziemlich aufgeschmissen, wie der Zwickel denn nun eingenäht werden muss, wenn der Zwickel nicht symmetrisch ist.

cof

Ich tue mir leichter wenn ich beim Zwickel Einnähen auf der Seite des Einschnittes nähe, denn da kann ich ganz knapp neben der bereits genähten Linie nähen. Allerdings nach Bedarf – wenn auf der anderen Seite die eingezeichnete Nahtlinie nicht getroffen wurde –  nähe ich auch auf der anderen Seite.

cof

Auf allen Seiten kontrollieren ob die Nähte passen und nach Bedarf noch ein zweites Mal mit einem kleineren Stich nachnähen. Danach muss nur mehr die Überschüssige Nahtzugabe zurück geschnitten und versäubert werden.

Und verlinkt zu So mach ich das.

 

Tutorial Zwickel nähen

 

 

 

 

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s