WKSA ep1 season2017 by Sabine

Weihnachtskleid SewAlong PeterSilieundCo Nähblog Kleid nähen Winterkleid

Der Weihnachtskleid Sew Along von MMM nehme ich als Gelegenheit etwas Langärmliges zu nähen. Ich nähe nämlich bevorzugt kurzärmlige oder gar ärmellose Kleider. Da die Welt der Kleiderschnittmuster jedoch gefühlt unendlich ist, habe ich mir selbst einige Rahmenbedigungen gesetzt:

  • Langarm oder mindestens 3/4 Ärmel
  • Stoff aus dem eigenem Fundus, der bereits exzellent gefüllt ist
  • eine Blusen/Rock Kombination oder ein Kleid das maximale 1,5 m benötigt
  • gemütlich, sodass auch ein Faulenzen auf dem Sofa möglich ist
  • Knopflöcher zu vermeiden wäre durchaus von Vorteil

Gefallen würde mir z.B. das retroinspirierte Kleid aus einer der letzten Burda-Ausgaben (August 2017), von dem besonders IngeMaakt zwei tolle Version genäht hat. Das Highlight des Kleides ist eindeutig der Kragen, aber die Stoffvorgabe (festerer Stretch-Stoff) kommt wunderbar meinem Sofakriterium entgegen. Ein ev. passender Stoff ist auch bereits vorhanden.

Samt ist ja momentan richtig aktuell und passt auch wunderbar für den Winter. Ich habe eine tolle Vintagevariante (sogar das Covermodell) aus der Zeitschrift „Der neue Schnitt“ 12/1957. Es hat mit 3/4-Ärmel, einen tollen Pelzkragen, der Stoff ist vorhanden und da Samt nicht knittert, sollte es auch Sofatauglich sein. Mit Samt bin ich übrigens nicht die einzige, auch Zuzsa überlegt an einem schicken Samtkleid.

Samtkleid Vintage nähen der neue Schnitt 50er Nähblog PeterSilieundCo

Eine mögliche Bluse hätte zwar Knopflöcher, aber einen sehr schicken Bubi-Kragen wiederum aus „Der neue Schnitt“ 6/1956. Beschreiben wird sie als „adrette Bluse mit bauschigem Ärmel“. Danke nochmals an Sabine für das Heft! Ein Rock dafür wäre noch offen. Stoffauswahl für eine Bluse hätte ich genug, bei meinem letzten Besuch bei Karlotta Pink habe ich mich bei den Handlooms ausgetobt die sich wunderbar für Blusen eignen. Und dadurch das die Stoffe handgewebt bekommen auch die einfarbigen Stoffe ein bisschen Leben, da der Farbton nicht von oben bis unten perfekt industriell monoton ist.

Der neue Schnitt 6/1956 Bluse Vintage nähen PeterSilieundCo

Ganz toll fände ich auch das Mantelkleid aus Berlins Modenblatt Heft 7 Jahrgang 11. Die Knopflöcher sollten, wenn ich mich nicht irre rein dekorativ sein, dafür wäre in der Mitte verdeckt ein Reisverschluss. Da ich noch nie nach diesen Heften gearbeitet habe, wäre es sicher eine interessante Herausforderung.

Mantelkleid aus Berlins Modenblatt Heft 7 Jahrgang 11 Vintage nähen Nähblog PeterSilieundCo Blog

Schlichter wäre dann diese Bluse aus Berlins Modenblatt Heft 8 Jahrgang 10 mit einem grossen Kragen und immerhin nur 3 Knopflöchern. Als Rock dazu könnte ich mir gut den beim Frühlingsensemble verwendeten Schnitt vorstellen. Beim Stoff müsste ich mal den Stoffschrank erforschen, den ich gerade eben erst wieder mal richtig aufgeräumt habe, sodass ich jetzt keine Stoffschätze mehr übersehen kann.

Bluse Berlins Modenblatt Heft 8 Jahrgang 10 Vintage nähen PeterSilieundCo

Und zu guter letzt reizen mich doch diese drei Kleider, aber die Knopflöcher, müssten nicht sein. Aber dadurch, dass sie mit einem Gürtel tailliert werden, gewinnen sie an Gemütlichkeit und als Stoff würde ich wieder zu Samt greifen. Das linke Kleid ist das Covermodell vom Heft „Der neue Schnitt“ 6/1957 und die beiden linken sind aus Eva Moden 1/1956.

Vintagekleider nähen Vintageblog Inspiration der neue Schnitt Eva Moden

Wie man sieht so richtig entschieden ist noch nichts. Vermutlich ich kurz bevor ich in den Nähkurs gehe spontan entscheiden. Oder habt ihr einen Favoriten gefunden bei meinen Modellen der unbedingt umgesetzt werden sollte?

Meine Schwester Anna ist übrigens auch dabei und geht das ganz deutlich moderner an! Ihre Inspirationen und Vorstellungen sind natürlich ganz anders als meine – wie zu erwarten. Verlinkt zum MeMadeMittwoch – ich bin schon gespannt auf eure Pläne!

Weihnachtskleid SewAlong PeterSilieundCo Nähblog Kleid nähen Winterkleid


16 Gedanken zu “WKSA ep1 season2017 by Sabine

  1. Tolle Kleider hast Du Dir ausgesucht – ich fände das rechts von den Eva Moden am Besten, aber an sich gucke ich bei allen gern über die Schultern 🙂 Samt finde ich auch spannend und vor allem sehr festlich.

    Ich freue mich bei Dir besonders auf’s Zuschauen ❤

    Gefällt mir

    1. Dankeschön, das Kleid auf jedenfall einen tollen Kragen. Mal gucken ob ich Lust auf die vielen Knopflöcher habe oder da irgendwie mogel könnte.
      Mit Samt wirds ganz unabhängig vom Modell spannend.
      lg Sabine

      Gefällt mir

  2. Ich müsste ja jetzt eigentlich ganz für Samt stimmen 😊, aber mein absoluter Favorit ist das Mantelkleid. Was für ein schöner Schnitt! Bin sehr gespannt, welcher der vielen schöne Schnitte es letztendlich wird. Lg, zuzsa

    Gefällt mir

  3. Großartige Auswahl, da würde es mir auch schwer fallen, mich zu entscheiden. Das Mantelkleid finde ich ganz großes Kino, ich finde aber auch die Bluse total schick und das Burda-Kleid mag ich auch gern … Insofern bin sehr gespannt, was Deine Wahl sein wird. Liebe Grüße, Manuela

    Gefällt mir

  4. Tolle Ideen hast du! Mir gefällt das erste Kleid am besten, ich liebe Kellerfalten und der Ausschnitt ist festlich! Vielleicht sollte ich mich auch mal mit Vintage Schnittmustern beschäftigen 😀
    LG Andrea

    Gefällt mir

    1. Dankeschön. Das Kleid wäre auch sicher das mit der größten Gelinggarantie mal abgesehen vom samt. Vintage Schnitte kann ich nur weiterempfehlen, insbesonders weil sie oft sehr hübsche Details aufweisen.
      Lg Sabine

      Gefällt mir

  5. Wir sollten dich für die Erstellung des Logos engagieren. ;-)) Sehr hübsch! Und sehr schöne Modelle hast du ausgewählt. Meine Favoriten sind das letzte unten rechts und das Mantelkleid aus Berlins Modenblatt Heft 7 Jahrgang 11. Ich bin mir sicher, dass mir dein ERgebnis gefallen wird. Viel Spaß beim Nähen und schön, dass du dabei bist. LG, Nina

    Gefällt mir

    1. Meine Schwester hat mich am Sonntag aufgescheucht und verlangt das ich was für uns macht mit Namen, damit man die Artikel gleich auseinander kennt.
      Bevor ich eine Entscheidung zum Schnitt treffe mache ich den Samt Waschtest, im Nähkurs hab ich ja schon die eine oder andere Schauergeschichte gehört. Mal schauen. Und ich freue mich auch ganz entspannt bis Weihnachten was hübsches zu nähen
      Lg Sabine

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s