#Freebie: Gespenster als Nadelkissen

gesg

Ursprünglich waren die Gespenster als Mobile oder dergleichen gedacht, aber sie gerieten mir zu groß und zu dick. Dann lagen sie lange im Nähzimmer herum und fanden zufällig zu ihrer jetzigen Bestimmung: schöne, große und sehr praktische Nadelkissen (mit dem gewissen Extra).

Anleitung:

  • Vorlage ausdrucken, gewünschtes Gespenst ausschneiden
  • Konturen auf Stoff übertragen
  • zweilagig in groben Umrissen zuschneiden
  • zusammennähen, eine 2-3cm lange Öffnung offen lassen
  • jetzt genau zuschneiden, möglichst knapp, wenden
  • füllen und offene Stelle schließen
  • Knöpfe annähen

Material: Stoffreste von Hemden, Blusen, usw. (ca 20-30 cm groß), Füllmaterial (Polyester, Wolle oder Wollreste), Knöpfe

Vorlage: #Freebie Gespensterchen


Hinweis #1: Das kostenlos zur Verfügung gestellte Schnittmuster,  ist lediglich für Spenden und den privaten Gebrauch bestimmt. Es ist nicht gestattet, diese für gewerbliche Zwecke zu nutzen.

Hinweis #2: Wenn Du etwas nach den Schnittmustern nähst und auf Deinem Blog vorstellt oder auf Facebook, etc. teilst, dann verlinke bitte unsere Anleitung. Danke!


Du bist an weiteren #Freebies interessiert? Dann besuche doch mal Nähfrosch. Und für Nadelkissen aller Art kannst du dich bei Frau Nahtaktiv inspirieren lassen.

Gespensterchen Schemaschnitt Kopie


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s