#Tutorial: Beidseitiger Nahttaschenverschluss mit Bindebändern

Bund Tutorial

Beim Leinenrock meiner Schwester sorgte dieser Rockverschluss schon für Begeisterung und da einige den Wunsch nach einer detaillierten Anleitung äußerten, gibt es jetzt ein Tutorial dazu. Die Inspiration dazu war ja ein Vintage-Schnitt von Butterick. Das Grundprinzip basiert auf dem Nahttaschenverschluss, der nun aber rechts und links eingesetzt wird.

Was brauchst man dazu?

  • Genug Stoff für den Bund, je mehr Stoff desto länger können die Bindebänder werden.
  • Stoff für die Nahttaschen. Wenn ausreichend vorhanden kann der Originalstoff verwendet werden oder ein anderer farbähnlicher, geeigneter Stoff für Taschen
  • Mindestens 1 Häkchen für den Bund
  • Vlieseline wenn man den Bund verstärken möchte
  • Nähmaschine, Bügeleisen, Stecknadeln

Schritt 1 : Die Nahttaschen

Bevor wir uns der etwas komplizierten Bundkonstruktion zuwenden, gehts um die Nahttaschen. Nahttaschen sind die einfachste Sorte von Taschen (laut Nähkursleiterin).

Wichtig ist, dass der Rock bis auf den Bund komplett fertig sein muss. Die Passform muss auch passen und wir brauchen rechts und links eine Seitennaht – ohne klappt es nicht. Im Idealfall werden die Nahttaschen nicht ganz knapp an die Seitennaht gesetzt oder der Rock hat 1 – 2 cm Mehrweite, sodass später auf keinen Fall etwas hervorblitzt.

  • 2 Nahttaschen zuschneiden. Als Schnitt kann dazu ein beliebiger Nahttaschenschnitt verwendet werden.
  • Nahttaschen versäubern.
  • Rechts und Links die Nahttaschen einnähen
  • Jetzt muss eine Runde gebügelt werden. Denn nun werden die Nahttaschen in Form gebügelt. Die Nahttaschen werden alle Richtung vordere Mitte gebügelt.

 

  • Die Nahttaschen bis ca. zur Hälfte zunähen
  • Testen ob man noch in den Rock reinkommt, sollte es knapp sein, etwas von der Naht auftrennen. Im Normalfall kommt man ganz leicht ohne Probleme rein, dann kann man die Naht noch mehr schließen – das ist jetzt ein Herantasten. (Dies ist auch von der Figur und dem Rock abhängig.)

Schritt 2: Der Bund

Die Nahttaschen sind nun rechts und links eingenäht und soweit fertig. Jetzt kann der Bund gemacht werden. Dieser besteht eigentlich aus zwei Bünden. Einem unteren Bund, der mit Häkchen vor dem Bauch geschlossen wird und an der hinteren Rockbahn angenäht ist. Der obere Bund wird an der vorderen Rockbahn angenäht und wird hinten mit den Bindebändern geschlossen.

Allerdings gibt es da nun zwei Möglichkeiten. Optisch schauen sie gleich aus, der Unterschied ist nur beim unten liegenden Bund. Entweder die Variante meiner Schwester Anna, wo der untere Bund komplett die Taille umfasst und in der vorderen Mitte mit einem Häkchen geschlossen wird. Ideal für nicht so glatte Stoffe, wo keine Rutschgefahr mehr besteht. (In der Anleitung immer mit Variante Anna bezeichnet.)

Meine Version wird rechts und links mit dem oberen Bund mit einem Häkchen geschlossen (wie bei einem normalen Bund mit Untertritt und Häkchen nur eben links und rechts). Speziell geeignet für eher glatte Stoff, wo sonst der Stoff rutscht. Denn urspünglich wollte ich genau die gleiche Verschlusstechnik verwenden wie meine Schwester, allerdings rutschte mein Stoff zuviel und so kam immer der untere Bund hervor egal wie eng ich meinen oberen Bund band. (Im Text immer mit Variante Sabine bezeichnet.)

Wenn die Entscheidung gefallen ist, können die beiden Bünde zugeschnitten weren. Die Schritte sind bis auf wenige Ausnahmen komplett gleich. (Ist der Schritt gleich gibt es keine Kennzeichnung.)

  • Bund zuschneiden. Zuerst den oberen Bund zuschneiden. Die Länge des Bundes setzt sich aus dem Taillenumfang sowie der gewünschte Länge der Bindebänder zusammen. Sollte der Stoff zu kurz sein, muss an einer unauffälligen Stelle wie z.B. der Seitennaht oder der hinteren Mitte gestückelt werden. Wenn gewünscht, kann der Bund verstärkt werden. Allerdings nicht der komplette Taillenumfang, sondern nur 2/3 damit hinten die Bänder schön gebunden werden können.
    Der untere Bund: Variante Anna kompletten Tailleumfang plus Untertritt
    Variante Sabine: halbe Taillenweite plus Untertritt rechts und links (mind. 3 cm). Es kann wieder der Bund nach Wunsch verstärkt werden.
  • Den vorderen Bund annähen. Wichtig ist, dass die oberen Nahttaschenteile innen glatt Richtung vordere Mitte gebügelt sind. Die Bindebänder können ganz nach eigenen Vorlieben verstürzt oder abgesteppt werden. Mehr muss beim oberen Bund nicht mehr gemacht werden.

 

  • Der untere Bund wird angenäht. Die unteren Nahttaschenteile schön Richtung vordere Mitte streifen.  Variante Anna erhält nun in der vorderen Mitte einen Häkchenverschluss. und ist komplett fertig
Tutorial Beidseitiger Nahttaschenverschluss mit Bindebändern
Hintere Rockbahn mit dem unteren Bund von innen
  • Bei Variante Sabine werden nun links und rechts Häkchen angenäht. Durch die beiden Häkchen können die Bindebänder ganz nach belieben mehr oder weniger fest gebunden.
  • Letzte Aufgabe anziehen und kontrollieren ob der Rock so sitzt wie man möchte Enger machen kann man den Rock ganz leicht und um einen Ticken weiter auch, solange die Nahttaschen nicht hervorblitzen.

Eine kleine Übersicht wie mein Variante fertig aussieht

 

 

Und im Vergleich noch einmal Bilder von der Variante meiner Schwester

 

Und nun die Hände in die Nahttaschen rechts und links stecken und happy sein.
Sollte noch immer etwas unverständlich sein: hemmungslos fragen. Da wir beide den Verschluss schon öfter genäht haben, ist es für uns ganz logisch wie es funktionert. Anderen es richtig einfach und verständlich zu erklären, ist aber nicht immer so einfach.

Verwendet wir diese Art von Verschluss beim roten Sommerset und beim Leinenrock. Die einfachere Variante ohne Bindebänder mit einem Nahttaschenverschluss auf nur einer Seite wird beim Frühlingsensemble verwendet.

Viel Erfolg!
Verlinkt zu So Mach Ich Das.


2 Gedanken zu “#Tutorial: Beidseitiger Nahttaschenverschluss mit Bindebändern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s