AnnaFranziska

annafranziska_petersilieundcodie „Ältere“ (nicht mehr wirklich „größer“) von den „Kindern“, des Jobs (und auch der Liebe wegen) in Deutschland ansässig, am Ende das 20er Klassements, beruflich im technischen Bereich unterwegs (ich LIEBE meine Zahlen, die machen fast immer was ich will)

Meine erste Näherinnerung. Im Handarbeitsraum meiner Schule gab es insgesamt fünf Nähmaschinen, eine davon eine BERNINA. Diese wollte außer mir kein anderer benutzen, da sie ja „so kompliziert“ war. Der Beginn einer andauernden Liebe.

Was steckt in meinem Schrank? Er ist gut gefüllt. Besser gefüllt sogar als mein Kleiderschrank. Bis jetzt habe ich mich beim Kauf immer vom Gefühl leiten lassen – Haptik, Muster, Farbe … Das Thema „Capsule Collection“ wird aber in Zukunft eine Rolle spielen. Denn obwohl ich weiß, dass ich bestimmte Farben nicht trage, hüpfen sie doch irgendwie in meinen Einkaufswagen. Limitierender Faktor ist übrigens der Stoffschrank bzw. der Widerstand meines Freundes.

Mein Maschinenpark. Nähmaschine Bernina 910 electronic und Overlock Bernette 334DS. Beide gebraucht gekauft. Das einzige Manko? Dass der Nähfußdruck bei der Nähmaschine nicht verstellbar ist.

Das wichtigste Gerät beim Nähen? Maßband und Bügeleisen. Wobei ich das Maßband NIE finden kann, denn es ist immer irgendwo…

Was ich gerne nähe? Eigentlich Basics, aber ich werde immer von detailreichen Schnitten abgelenkt – die mir dann das Leben schwer machen.

Wie genau ich’s nehme bei der Näherei? Jeder halbe Zentimeter, der übersteht ist bereits … zu viel. Uff, manchmal macht das halbe Perfektionistenleben mir zu schaffen.

Was ich gerne anziehe. Jeans, Kapuzenpullis und Co. Aber auch Blazer und Schickeres. Mein Traumjob wäre einer wo Kleider und tolle Mäntel zum Alltag gehören würden – in Planung.

Lieblingsstoff. Alles was sich gut anfühlt. Ich mag das „Plastikgefühl“ von Polyester gar nicht. Leider lässt sich Seide – trotz toller Haptik – nicht sehr einfach vernähen.

Lieblingsschnitt. Die Retroliebe von Nähkind. In LOVE!

Meine Inspirationsquellen. Überall und alles. Es kann schon mal vorkommen, dass ich heimlich ein Foto von einer tollen Tasche oder Hose mache, wenn sie mir zufällig am lebendigen Modell begegnet. Und Tommy Hilfiger finde ich vom Stil her super, ich sollte mich öfter mal an ihm orientieren…

Mein Nährekord. Die längste Vorbereitungszeit und dann entscheide ich mich doch wieder um.